Wohneigentum Region Toggenburg
Frühlingsausgabe 2021

Im Jahr 2020 zog es so viele neue Einwohner ins Toggenburg wie schon seit langem nicht mehr. Mit einem Plus von 0.7 Prozent lag das hiesige Bevölkerungswachstum zwar «nur» im kantonalen Mittelfeld, bedeutet für diese Region aber das stärkste Wachstum seit 1994.

Verhältnismässig moderate Wohnimmobilienpreise, der zusätzliche Platz und die Nähe zur Natur locken immer mehr Menschen in ländliche Gebiete – eine Entwicklung, die durch die Pandemie noch einmal an Schwung gewonnen hat. Auch die niedrigen Zinsen beflügeln hier die Nachfrage. Sowohl die Einfamilienhauspreise als auch die Preise der gehandelten Eigentumswohnungen sind im vergangenen Jahr stark nach oben geklettert.

Porträtbild Rene Walser

«Die Region Toggenburg punktet mit vergleichsweise erschwinglichen Wohneigentums-preisen. Die solide Nachfrage lässt die Preise aber spürbar ansteigen.»

René Walser
Leiter Privat- und Geschäftskunden
St. Galler Kantonalbank AG

Angebot und Baumarkt

Während die Nachfrage nach Stockwerkeigentum auf den Suchportalen derzeit fast 50 Prozent höher ausfällt noch vor einem Jahr, ist die Zahl der inserierten Objekte weiter zurückgegangen: Im 1. Quartal 2020 wurde weniger als 2 Prozent des Bestandes zum Kauf angeboten. Gebaut wird in den Toggenburger Gemeinden indes nur wenig. Die Zahl der baubewilligten Eigentumswohnungen hat sich im vergangenen Jahr weiter reduziert und liegt derzeit bei lediglich 20 Wohneinheiten, neue Baugesuche liegen ebenfalls nur vereinzelt vor. Bei den Einfamilienhäusern stehen nur 1.2 Prozent des Bestandes im Angebot, und mit einem nennenswerten Zugang ist auch hier nicht zu rechnen.

Preisentwicklung

Die intensive Nachfrage  hat die Toggenburger Eigenheimpreise in den vergangenen Monaten noch stärker nach oben getrieben als in den Jahren zuvor. Einfamilienhäuser wurden hier im 1. Quartal 2021 zu Preisen gehandelt, die 8.4 Prozent über dem Vorjahresniveau lagen, womit sich das hiesige Preiswachstum sogar über dem kantonalen Vergleichswert von 4.7 Prozent bewegt. Eigentumswohnungen verzeichneten – ähnlich wie auf kantonaler Ebene – ein Plus von 7.4 Prozent innert Jahresfrist.

Ausblick

Auch künftig dürften die Toggenburger Eigenheimmärkte von der veränderten Ausgangslage profitieren, welche Corona-Pandemie mit sich gebracht hat. Da aufgrund der Verbreitung des Homeoffice längere Pendelzeiten in Kauf genommen werden, sinkt die Notwendigkeit, den Wohnort in der Nähe des Arbeitsplatzes zu wählen. Dadurch geraten periphere Gebiete, in welchen Wohneigentum meist noch erschwinglich ist, immer mehr ins Visier der Kaufinteressenten – wie nachhaltig dieser Trend ist, wird sich jedoch noch zeigen müssen.

Preislandschaft

Preislandschaft Toggenburg Eigentumswohnungen

Preislandschaft Eigentumswohnungen
MS-Region Toggenburg

Preislandschaft Toggenburg Einfamilienwohnungen

Preislandschaft Einfamilienhäuser
MS-Region Toggenburg

Preisindex

Preisindizes Toggenburg Eigentumswohnungen

Preisindex Eigentumswohnungen
MS-Region Toggenburg
(Index 1. Quartal 2011 = 100)

Preisindizes Toggenburg Einfamilienhäuser

Preisindex Einfamilienhäuser
MS-Region Toggenburg
(Index 1. Quartal 2011 = 100)