Wohneigentum Region Sarganserland
Frühlingsausgabe 2021

Die beliebte Wohnregion Sarganserland erlebte im Jahr 2020 mit einem Plus von 1.3 Prozent das stärkste Bevölkerungswachstum im Kanton St. Gallen. Wie fast überall in der Schweiz sind auch auf den hiesigen Wohneigentumsmärkten bis anhin keine negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie zu beobachten.

Im Gegenteil, die Nachfrage auf den Vermarktungsplattformen ist in den vergangenen Monaten sogar deutlich gestiegen und das vorhandene Angebot wird in der Regel gut absorbiert. Folglich werden sowohl Eigentumswohnungen als auch Einfamilienhäuser im Sarganserland derzeit teurer gehandelt als noch vor einem Jahr. 

Porträtbild Rene Walser

«Das im kantonalen Vergleich starke Bevölkerungswachstum im Sarganserland sorgt für eine hohe Nachfrage. Als Folge sind die Wohneigentumspreise wiederum gestiegen.»

René Walser
Leiter Privat- und Geschäftskunden Ost
St. Galler Kantonalbank AG

Angebot und Baumarkt

Wer sich in der Region Sarganserland für den Kauf einer Eigentumswohnung interessiert, trifft auf ein etwas breiteres Angebot als in den meisten anderen Ostschweizer Regionen. Zwar ist im vergangenen Jahr auch hier die Wohnungsauswahl zurückgegangen, aber in Gemeinden wie Mels, Bad Ragaz und Vilters-Wangs gibt es bereits wieder grössere Neubauvorhaben mit Stockwerkeigentum. Im Segment der Einfamilienhäuser lag das Angebot im 1. Quartal 2021 mit weniger als 1 Prozent des Bestands auf dem tiefsten Niveau seit dem Jahr 2004.  

Preisentwicklung

Mit einem Plus von 6.5 Prozent innert Jahresfrist legten die Preise der gehandelten Eigentumswohnungen in dieser Region zwar wieder erheblich zu, wenn auch weniger stark als im kantonalen Durchschnitt (7.6 Prozent). Im Segment der Einfamilienhäuser betrug die Wertsteigerung ebenfalls 6.5 Prozent – in der Gemeinde Sargans und Bad Ragaz sind die Preise für ein Durchschnittsobjekt damit nun auf über 1.3 bis 1.4 Millionen Franken geklettert.

Ausblick

In Anbetracht der regen Eigenheimnachfrage befinden sich die hiesigen Wohnungsmärkte weiterhin in einer soliden Ausgangslage – auch wenn weiterhin nicht auszuschliessen ist, dass die konjunkturellen Unsicherheiten dem Kaufinteresse einen Dämpfer verleihen könnten. Grundsätzlich ist aber auch für das kommende Jahr von zum Teil hohen Preisniveaus auszugehen – aufgrund der Knappheit vor allem beim Handel mit Einfamilienhäusern. Im Segment des Stockwerkeigentums könnte die steigende Marktversorgung zu einer gewissen Abflachung der zuletzt regen Preisdynamik führen.

Preislandschaft

Preislandschaft Sarganserland Eigentumswohnungen

Preislandschaft Eigentumswohnungen
MS-Region Sarganserland

Preislandschaft Sarganserland Einfamilienwohnungen

Preislandschaft Einfamilienhäuser
​MS-Region Sarganserland

Preisindex

Preisindizes Sarganserland Eigentumswohnungen

Preisindex Eigentumswohnungen
MS-Region Sarganserland
(Index 1. Quartal 2011 = 100)

Preisindizes Sarganserland Einfamilienhäuser

Preisindex Einfamilienhäuser
MS-Region Sarganserland
(Index 1. Quartal 2011 = 100)