Wohneigentum Region Werdenberg
Herbstausgabe 2021

Der überdurchschnittlich hohe Bevölkerungszuwachs der vergangenen Jahre hat die Nachfrage auf den Werdenberger Wohneigentumsmärkten beflügelt. So wurden in den vergangenen zwei Jahren nicht nur deutlich mehr Handänderungen registriert als je zuvor (die Datenerfassung startete im Jahr 2004).

Das rege Kaufinteresse hat auch die Preise der Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen zuletzt wieder spürbar nach oben getrieben. Insbesondere im Segment der Einfamilienhäuser nehmen die Suchinserate auf Onlineportalen zu, derweil im Segment des Stockwerkeigentums ein Abflachen des Nachfragewachstums erkennbar ist – dies jedoch weiterhin auf sehr hohem Niveau.

Porträtbild Rene Walser

«Das überdurchschnittliche Bevölkerungswachstum in der Region Werdenberg verstärkt die Nachfrage und befördert erneut erhebliche Preisanstiege.»

René Walser
Leiter Privat- und Geschäftskunden
St. Galler Kantonalbank AG

Angebot und Baumarkt

Während im regionalen Einfamilienhausmarkt schon seit Längerem Knappheit herrscht, hat sich in den letzten Monaten auch das Wohnungsangebot deutlich verringert: Im 3. Quartal 2021 waren auf den Internetportalen oder in den Printmedien nur noch 50 Eigentumswohnungen zum Verkauf inseriert. Gemessen am Wohnungsbestand sind das nur 1.3 Prozent, womit das tiefste je gemessene Niveau in dieser Region erreicht ist. Dem grossen Bedarf an Wohnungen wird derzeit wieder mit dem Bau von neuen Wohnobjekten begegnet. In den letzten vier Quartalen wurden 130 Neubaubewilligungen erteilt, zuvor lag der 10-Jahres-Durchschnitt bei rund 50 Neubaubewilligungen.

Preisentwicklung

Im Bereich des Stockwerkeigentums zeigte sich auf Jahresbasis ein Preisanstieg von 8.4 Prozent für eine mittlere Wohnung. Bei den gehandelten Einfamilienhäusern wurde ein Preiswachstum von 9.0 Prozent beobachtet, was deutlich über dem bereits beachtlichen kantonalen Wert von 7.9 Prozent lag. Die Einfamilienhäuser mit gehobenem Standard verzeichneten gar eine Verteuerung um 14.2 Prozent, was nach der Region Rheintal den kantonsweit zweithöchsten Wert für dieses Segment darstellt.

Ausblick

Auch künftig wird in dieser Region eine starke Wohnungsnachfrage erwartet, und dank tiefer Zinsen bleibt der Erwerb von Wohneigentum vorerst noch attraktiv. Angesichts des zugleich rückläufigen Angebots dürften sich die Preise für Wohneigentum demnach auch im kommenden Jahr weiter nach oben entwickeln. Im Segment der Einfamilienhäuser ist allerdings zu beobachten, dass sich die Nachfrage vor allem auf Objekte unter der 1-Millionen-Franken-Marke richtet. Die starken Preisanstiege, die zuletzt im gehobenen Segment erfolgten, könnten sich daher in nächster Zukunft etwas verlangsamen.

Preislandschaft

Preislandschaft Werdenberg Eigentumswohnungen

Preislandschaft Eigentumswohnungen
MS-Region Werdenberg

Preislandschaft Werdenberg Einfamilienhaus

Preislandschaft Einfamilienhäuser
​MS-Region Werdenberg

Preisindex

Preisindizes Werdenberg Eigentumswohnungen

Preisindex Eigentumswohnungen
MS-Region Werdenberg
(Index 1. Quartal 2011 = 100)

Preisindizes Werdenberg Einfamilienhäuser

Preisindex Einfamilienhäuser
MS-Region Werdenberg
(Index 1. Quartal 2011 = 100)