Grosshandel trotz Herausforderungen positiv ins neue Jahr gestartet

Die Ertragslage hat sich im ersten Quartal 2022 bei der Mehrheit der befragten Grosshandels-Unternehmen positiv entwickelt. 

Insbesondere die verbesserte Nachfrage hat zur guten Entwicklung beigetragen. Diese hat sich deutlich besser entwickelt, als von den Unternehmen erwartet wurde.

Auch im Grosshandel macht sich allerdings der Arbeits- und Fachkräftemandel bemerkbar. Die befragten Unternehmen fehlt Personal. Der Anteil an Unternehmen, welche den Mangel als Arbeitskräften als Hindernis für ihre Geschäftstätigkeit beschreiben ist in der Ostschweiz deutlich höher als in der Gesamtschweiz. Ein Grund dafür könnte sein, dass die Ostschweizer Unternehmen vergleichsweise stärker und länger von der Krise betroffen waren, sich in den letzten Monaten allerdings stärker erholt haben.

Auch die wirtschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen werden von den befragten Unternehmen relativ häufig als Hemmnis genannt. Dies dürfte unter anderem mit den Problemen bei den Lieferketten zusammenhängen. Denn die befragten Unternehmen sehen sich nach wie vor mit steigenden Lieferfristen konfrontiert. Auffällig ist, dass trotzdem über ein Viertel der Unternehmen angibt, dass zurzeit keine Hemmnisse ihre Geschäftstätigkeit beeinträchtigen. Dies deutet darauf hin, dass die Grosshändler und Grosshändlerinnen sehr unterschiedliche von den aktuellen Herausforderungen betroffen sind.

Bei den Lieferfristen ist auch in den kommenden Monaten keine Normalisierung in Sicht. Die Grosshändler rechnen weiterhin mit steigenden Einkaufspreisen, welche sie grösstenteils an die Kundschaft weitergeben werden. Trotz dieser Herausforderungen blicken die Grosshändler und Grosshändlerinnen positiv in die Zukunft und rechnen tendenziell mit einer weiteren Verbesserung der Geschäftslage. 

Warenverkauf

Konjunkturindizes

Lieferfristen

Konjunkturindizes

Geschäftslage

Konjunkturindizes

Beschäftigtenzahl

Konjunkturindizes

Lagerbestand

Konjunkturindizes

Geschäftslage

Konjunkturindizes

Beschäftigtenzahl

Konjunkturindizes

Lieferfristen

Konjunkturindizes

Informationen Konjunkturumfrage

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter. 

Konjunkturboard Ostschweiz Logo

Das Konjunkturboard ist ein Fachgremium von versierten und erfahrenen Ostschweizer Ökonomen. Quartalsweise wird die konjunkturelle Entwicklung in der Kernregion Ostschweiz vertieft analysiert und eine Einschätzung zur aktuellen Verfassung der Ostschweizer Wirtschaft entwickelt.

Informationen zum Konjunkturboard