Übrige Dienstleistende trotz Personalmangel optimistisch

Die Ostschweizer Dienstleistungsunternehmen beurteilen ihre Geschäftslage grossmehrheitlich als gut. Auffallend ist, dass die Geschäftslage in der Ostschweiz deutlich positiver eingeschätzt wird als in der Gesamtschweiz. 

Die gute Stimmung dürfte mitunter an der gestiegenen Nachfrage liegen. Denn der Anteil an Unternehmen, welche eine ungenügende Nachfrage als Hemmnis für die Geschäftstätigkeit angeben, ist zuletzt zurückgegangen. Positiv ausgewirkt haben dürften sich die Aufhebung der letzten gesundheitspolitischen Massnahmen. Der Auslastungsgrad der Kapazitäten nähert sich den Vorkrisen-Niveau wieder an.

Auch die Dienstleistenden bekunden allerdings Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Personal. Über die Hälfte der befragten Unternehmen sagen aus, dass der Mangel an Arbeitskräften ihre Geschäftstätigkeit beeinträchtigt. Zudem belasten die wirtschaftlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen die Geschäftstätigkeit von rund jedem dritten Unternehmen in der Ostschweiz.

In der Zukunft dürfte sich die positive Entwicklung fortsetzen, denn es wird tendenziell eine weitere Verbesserung der Geschäftslage erwartet. Auch für die Nachfrage wird eine weiterhin positive Entwicklung prognostiziert. Zudem erwarten die befragten Unternehmen, dass sie ihren Personalbestand in den nächsten drei Monaten ausbauen können. Die Inflation ist mittlerweile auch für die Dienstleistenden spürbar, daher rechnen sie in den nächsten Monaten mit steigenden Preisen.

Geschäftslage

Konjunkturindizes

Beschäftigtenzahl

Konjunkturindizes

Geschäftslage

Konjunkturindizes

Beschäftigtenzahl

Konjunkturindizes

Informationen Konjunkturumfrage

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter. 

Konjunkturboard Ostschweiz Logo

Das Konjunkturboard ist ein Fachgremium von versierten und erfahrenen Ostschweizer Ökonomen. Quartalsweise wird die konjunkturelle Entwicklung in der Kernregion Ostschweiz vertieft analysiert und eine Einschätzung zur aktuellen Verfassung der Ostschweizer Wirtschaft entwickelt.

Informationen zum Konjunkturboard