Aktien - langfristige Strategien

Die Aktie ist ein Wertpapier, das einen Anteil am Grundkapital einer Aktiengesellschaft verkörpert.

Aktien sind Sachwerte und gehören zum Eigenkapital einer Aktiengesellschaft. Ertrag und Marktwert (Börsenkurs) richten sich nach der momentanen oder der erwarteten Ertragskraft der betreffenden Unternehmung sowie nach dem wirtschaftlichen und konjunkturellen Umfeld. Kurzfristige Schwankungen sind die Regel.

Beschreibung

Aktien sind immer Risikokapital. Bei Konkurs ist das Aktienkapital ganz, bei Sanierungen nach Überschuldung mindestens teilweise verloren.

Der Besitzer einer Aktie (Aktionär) erwirbt mit der Aktie das Recht auf Teilnahme an der Generalversammlung der Gesellschaft und damit auf Mitbestimmung (Wahl des Verwaltungsrates und der Revisionsstelle, Abnahme der Jahresrechnung, Gewinnverteilung, Änderungen der Gesellschaftsstatuten, Kapitalerhöhungen, Auflösung).

Aktien bewährter und bekannter Gesellschaften, deren Kapital breit gestreut ist (Publikumsgesellschaften), bilden eine gute Ergänzung auch kleinerer Wertschriftenportefeuilles, sofern die Anleger bereit sind, die Risiken aus dem Aktienbesitz zu tragen.

Vor dem Kauf weniger bekannter oder nicht an der Börse gehandelter (kotierter) Aktien lassen Sie sich mit Vorteil von Ihrer Bank beraten.

Merkmale / Vorteile

  • Jederzeit handelbar (i.d.R. über Börse)
  • Beteiligung am Gewinn in Form einer Dividende
  • Langfristig betrachtet höhere Rendite
  • Beteiligung an einem Unternehmen mittels Erwerb (i.d.R. über Börse)
  • Verschiedene Arten von Aktien:
    Inhaber-, Namens-, vinkulierte Namensaktie, Vorzugsaktie, Genussschein, Stimmrechtsaktie

Risiken

  • Bonitätsrisiko
  • Kursrisiko
  • Länderrisiko
  • Liquiditätsrisiko
  • Währungsrisiko
  • Zinsrisiko (indirekt)

Entwicklung

Entwicklung Aktie

Ihr nächster Schritt

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Weitere mittel- bis langfristige Anlageinstrumente:

Fonds

Eine Fondsleitung verwaltet das Anlagekapital auf Rechnung der Anleger, in der Regel nach dem Grundsatz der Risikoverteilung.

Erfahren Sie mehr

Kassenobligation

Kassenobligationen sind mittelfristige, festverzinsliche Schuldverschreibungen einer Bank.

Erfahren Sie mehr

Obligationen

Die Obligation ist eine als Wertpapier ausgestaltete Schuldverpflichtung mit festem oder variablem Zinssatz und vorgegebener Laufzeit.

Erfahren Sie mehr

Strukturierte Produkte

Für jede Marktlage ein passendes Produkt. Dynamische Charts und ausführliche Produktbeschreibungen helfen Ihnen zum besseren Verständnis.

Erfahren Sie mehr