Lehre als Kauffrau / Kaufmann EFZ

Du interessierst dich für eine Banklehre, die dir eine optimale Kombination aus Praxis und Theorie bietet? Mit der kaufmännischen Banklehre erwirbst du dir bei der St.Galler Kantonalbank umfassende Grundkenntnisse im Bankgeschäft.

Deine Lehre als Kauffrau/Kaufmann EFZ (erweiterte Grundbildung mit oder ohne Berufsmaturität) startet per 1. August nach Abschluss der Sekundarschule. Bei uns wirst du dabei bereits von Beginn weg mit verschiedenen Arbeiten vertraut gemacht. Du besuchst verschiedene Abteilungen der St.Galler Kantonalbank und kannst dein Wissen so gleich «on-the-job» einsetzen und ausbauen. Deine drei Lehrjahre bei uns könnten demnach folgendermassen aussehen:

Der Berufsbildner in der Niederlassung ist dein Ansprechpartner und betreut dich während der ganzen Lehrzeit. Er steht dir in fachlichen, schulischen sowie persönlichen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Der Praxisausbilder betreut dich während den einzelnen Einsätze in den verschiedenen Abteilungen. Er überträgt dir Arbeiten, kontrolliert diese und gibt dir Hinweise bezüglich Art und Qualität der Aufgabenerledigung.

Die Nachwuchsbetreuung am Hauptsitz steht dir bei schulischen oder organisatorischen Belangen sowie allfälligen Problemen jederzeit gerne zur Verfügung.

Neben deinen vielfältigen Arbeiten im Lehrbetrieb besuchst du regelmässig die Berufsfachschule. Du hast dabei die Wahl, ob du deine Banklehre mit oder ohne Berufsmaturität abschliessen willst.

Erweiterte Grundbildung

Als Kauffrau/Kaufmann EFZ mit erweiterter Grundbildung erwirbst du dir unterschiedliche Fähigkeiten in den Bereichen Fachkompetenz, Methodenkompetenz sowie Sozial- und Selbstkompetenz. Du besuchst im 1. und 2. Lehrjahr jeweils zwei Tage pro Woche die Schule, im 3. Lehrjahr hast Du noch einen Schultag pro Woche. Voraussetzungen sind gute Leistungen in der Sekundarschule in den sprachlichen und mathematischen Fächern.

Erweiterte Grundbildung mit Berufsmaturität

Die Ausbildung im M-Profil, also mit Berufsmaturität, basiert ebenfalls auf den drei Bereichen Fach-, Methoden- und Sozial- und Selbstkompetenz. Sie stellt zusätzlich hohe Anforderungen im schulischen Bereich und verlangt die Bereitschaft und Fähigkeit für eine erweiterte und vertiefte Allgemeinbildung. Du solltest eine grosse Portion Eigeninitiative mitbringen und Freude an komplexen Aufgaben haben.

Während der gesamten Lehrdauer besuchst Du an zwei Tagen pro Woche die Schule. Die Berufsmaturität ermöglicht dir den prüfungsfreien Zutritt zu Fachhochschulen.

Voraussetzungen sind sehr gute Leistungen in der Sekundarschule in den sprachlichen und mathematischen Fächern sowie die bestandene Aufnahmeprüfung.

Das bankfachliche Wissen wirst du dir während deiner Lehre durch die überbetrieblichen Kurse beim CYP  aneignen. Während der Lehrzeit besuchst du an rund 30 Tagen CYP-Kurse, auf welche du dich jeweils selbstständig vorbereitest. Ergänzend zur CYP-Ausbildung nimmst du an internen Kursen teil.

Vor dem Qualifikationsverfahren wirst du in einer Repetitionsphase gut auf die bevorstehende Prüfung vorbereitet.

Symbolbild Bewerbungsprozess

An unseren Informationsabenden und Bewerbungsworkshops hast du die Möglichkeit, deine offenen Fragen zu klären und spannende Informationen rund um die Banklehre zu erhalten.

Bewerbungsworkshops

Wenn du dich dafür interessierst, wie du eine kaufmännische Lehrstellenbewerbung (unabhängig von der Branche) schreibst und was dich an einem Bewerbungsgespräch erwartet, bist du genau richtig an unserem Bewerbungsworkshop. In einem halben Tag erfährst du das Wichtigste für deine schriftliche Bewerbung sowie Tipps für das persönliche Vorstellungsgespräch:

  • Mittwoch, 10. Mai 2017
  • Mittwoch, 31. Mai 2017

Jetzt für einen Bewerbungsworkshop anmelden.

Informationsabende

Am Informationsabend für Sekundarschülerinnen und –schüler stellen wir dir die Lehre als Kauffrau / Kaufmann EFZ bei der St.Galler Kantonalbank vor. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18.00 Uhr und können mit einer Begleitperson, z.B. Elternteil, besucht werden:

  • Rapperswil-Jona – Donnerstag, 11. Mai 2017
  • Wil – Dienstag, 16. Mai 2017
  • Buchs – Mittwoch, 17. Mai 2017
  • St. Gallen  – Donnerstag, 18. Mai 2017

Hier für einen Informationsabend anmelden.

Du übernimmst für deine Ausbildung eine hohe Mitverantwortung. Von Anfang an unterstützen wir dich deshalb darin, deine Selbstständigkeit und Eigenverantwortung weiter zu entwickeln.

Von unseren Lernenden erwarten wir:

  • Gute bis sehr gute Noten (in Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik)
  • Bereitschaft zu lernen - fachlich und menschlich
  • Freude am Umgang mit Menschen und Zahlen
  • Verantwortungsbewusstsein und Ehrlichkeit
  • Offenheit und Kontaktfreudigkeit
  • Angenehme Umgangsformen

Bei unseren Niederlassungen besteht für Sekundarschüler/innen die Möglichkeit für einen Schnuppertag. Dies ermöglicht dir einen ersten Einblick in die Tätigkeiten eines Bankangestellten. Wenn du dich für einen solchen Schnuppertag interessierst, kannst du direkt mit dem Berufsbildner der Niederlassung in deiner Nähe Kontakt aufnehmen.

Anforderungen an eine Schnupperlehre: 

  • Ein kurzes Begleitschreiben (per Mail oder Brief), warum du auf einer Bank schnuppern möchtest
  • Besuch der Sekundarschule
  • Einreichen deiner Zeugnisse der Sekundarschule

Hier findest du alle Kontaktangaben der Berufsbildner sowie alle Daten, an denen es die Möglichkeit für eine Schnupperlehre bei der St.Galler Kantonalbank gibt.

Bewerbungen für eine Lehrstelle per August 2018 nehmen unsere Niederlassungen gerne ab Juli 2017 entgegen.

Hast Du Fragen?

Bei Fragen rund um deine Bewerbung steht Dir die Nachwuchsbetreuung oder die Verantwortlichen der Niederlassungen gerne zur Verfügung.

Weiteres zum Thema:

Anstellungsbedingungen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Bank sind unser wichtigstes Kapital - ihre Erfahrung, ihre Professionalität und ihr Engagement sind massgebend für unseren Erfolg.

Erfahren Sie mehr

Wir als Arbeitgeberin

Wir bieten moderne Arbeitsbedingungen, leistungsgerechte Löhne und eine hochwertige Aus- und Weiterbildung.

Erfahren Sie mehr