Fünf wichtige Vorteile zum Säule 3 Sparen

Mit dem Sparen 3-Konto steht Ihnen für das Sparen in der gebundenen Vorsorge ein äusserst flexibles Instrument mit attraktiver Verzinsung zur Verfügung.

Ihre Vorteile

Mehr für Ihre Zukunft

  • Für die Beibehaltung des gewohnten Lebensstandards reichen die AHV und Pensionskasse oft nicht aus.
  • Wenn Sie z. B. ab dem 25. Altersjahr lediglich für AHV/IV und BVG (Pensionskasse mit BVG-Minimalleistungen) einbezahlt haben, erreichen Sie im Pensionsalter eine maximale Rente von knapp über CHF 4'000 bei Verheirateten und CHF 3'500 bei Alleinstehenden - auch wenn Sie vorher mehr verdient haben.

 

Mehr Steuern sparen

  • Das können Sie tatsächlich: Das Gesetz erlaubt jedem Mitglied einer Pensionskasse, jährlich maximal CHF 6'883 (Stand 2022) auf das Sparen 3 Konto einzuzahlen und vom steuerbaren Einkommen abzuziehen. Wenn also beide Ehepartner erwerbstätig sind, macht das zusammen einen Betrag von CHF 13’766. Höhe und Zeitpunkt der Einzahlungen können Sie frei wählen.
  • Die Zinserträge unterliegen weder der Einkommens- noch der Verrechnungssteuer.
  • Die Einzahlung muss vor Ende Jahr erfolgen und bis am 31. Dezember verbucht sein. 
  • Das angesparte Kapital unterliegt auch nicht der Vermögenssteuer; erst bei Auszahlung wird das Kapital zu einem reduzierten Steuersatz besteuert.

 

Mehr für Ihr Eigenheim

  • Ihr Angespartes in der Säule 3a können Sie zur Finanzierung eines Eigenheims oder zur Amortisation Ihrer Hypothek einsetzen 
  • Die Möglichkeit zu einem solchen Vorbezug haben Sie alle fünf Jahre.
  • Für Eigenheimbesitzer steuerlich besonders interessant ist die Möglichkeit der indirekten Amortisation: Sie überweisen den Amortisationsbetrag nicht Ihrer Bank, sondern auf Ihr Sparen 3 Konto. Dabei dienen die Ersparnisse in Ihrer 3. Säule als Sicherheit für die Bank. So tilgen Sie Ihre Hypothek und sparen gleichzeitig Steuern.

Mehr für Ihre Sicherheit

  • Wenn Ihre Ehepartnerin oder Ihr Ehepartner, Ihre Kinder oder Ihre Eltern von Ihrem Einkommen abhängig sind, können Sie Ihre Angehörigen schützen.
  • Eine Risikoversicherung eigens für das Sparen 3 ermöglicht das Erreichen Ihres Sparziels auch bei Erwerbsausfall oder im Todesfall.

Mehr für Selbstständige

  • Selbständige, die keiner Pensionskasse angeschlossen sind, können jährlich bis zu 20 Prozent (maximal CHF 34'416) Ihres Erwerbseinkommens auf das Sparen 3 Konto einzahlen und den Betrag als Steuerabzug geltend machen. Zeitpunkt und Höhe der Einzahlungen bestimmen Sie selbst. Einzahlungen müssen jedoch vor Jahresende erfolgen und bis spätestens 31. Dezember verbucht sein. 

 

 

 

Kontakt Beratungszentrum

Servicezeiten
07:30 bis 17:30

Frau mit Headset vom Beratungszentrum der St.Galler Kantonalbank