Ferientipps für Ihre nächste Reise

Die Ferienzeit steht vor der Tür. Wir hoffen, dass auch Sie sich ein paar Tage Auszeit gönnen können und  vielleicht sogar verreisen. Für Ihre nächste Reise haben wir Ihnen wertvolle Tipps rund ums Thema  Feriengeld zusammengestellt. Wir wünschen Ihnen eine tolle Sommerzeit und  erholsame Urlaubstage!

Leon & Paulina möchten gemeinsam verreisen. Die letzte grosse Reise unternahmen sie vor der Pandemie im 2019. Sie freuen sich riesig auf neue Abenteuer. Die folgenden Inputs haben Ihnen bei der Planung geholfen.

Ferientipps der SGKB

Ferientipp 1:
Vorabklärungen treffen

  • Die Einreisebestimmung für Europa können Sie hier einsehen: https://reopen.europa.eu/de
  • Krankenkassen-Deckung im Ausland prüfen und allenfalls Zusatzdeckungen abschliessen.
     

Die Vorbereitungen

Ferientipps der SGKB

Über die Reisedestination ist sich das junge Paar schnell einig: Mallorca soll es werden. Sie planen eine Rundreise, denn die Insel bietet sehr viel. Dafür buchen sie Flug, Unterkunft, Mietwagen und einen Tagesausflug nach Formentera. Bezahlt wird mit der «Kantonalbank Kreditkarte Gold» von Leon. Damit profitieren Sie von attraktiven Versicherungsleistungen

Leons Partnerin Paulina ist automatisch mitversichert. Denn die Deckung ist auch für die Partnerin oder den Partner, der / die im gleichen Haushalt lebt, gültig.

Ferientipp 2:
Zahlungsmittel organisieren

  • Bargeld in der Fremdwährung bestellen Sie bequem in der Anwendung «Kartenverwaltung» in der SGKB App.
  • Im Ausland beziehen Sie Bargeld am besten mit Ihrer Debit Mastercard oder Swiss Bankers Travel und in der Lokalwährung. Die Umrechnung vor Ort in Schweizer Franken ist in den meisten Fällen zum Nachteil der Kundinnen und Kunden.
  • Denken Sie daran, dass die Bestellung von Karten bis zu zwei Wochen dauern kann.
     

Ankunft in Mallorca

Am Flughafen in Mallorca stellt das Paar fest, dass der Koffer von Paulina beschädigt wurde. Da sie mit der Kreditkarte von Leon eine Gepäckversicherung inkludiert haben, ist dieser Schaden gedeckt. Am Mietwagen-Schalter will man Leon zudem davon überzeugen, zusätzlich eine Mietwagen Selbstbehalt-Versicherung abzuschliessen. Aber auch diese ist mit seiner Kreditkarte bereits abgedeckt. 

Ferientipps der SGKB

Ferientipp 3: 
Wie setze ich welches Zahlungsmittel ein?

  • Die Einkäufe vor Ort  machen Sie am besten mit Ihrer Debit Mastercard, Kreditkarte oder Swiss Bankers Travel in der Lokalwährung, denn die Umrechnung vor Ort in Schweizer Franken ist in den meisten Fällen zum Nachteil der Kundinnen und Kunden.
  • Wenn Sie mit der Kreditkarte bezahlen, profitieren Sie von verschiedenen Versicherungsvorteilen.
  • Kleine Einkäufe bezahlen Sie am besten mit Bargeld, um die Spesen tief zu halten.

Die Ferien geniessen

Ferientipps der SGKB

Leon und Paulina haben bereits in der Schweiz über eine spanische Agentur einen Tagesausflug nach Formentera gebucht. Am besagten Tag werden Sie jedoch weder abgeholt, noch über eine Absage informiert. Nicht nur der Ausflug fällt ins Wasser, sondern auch die bereits im Voraus bezahlte Summe. Glücklicherweise sind solche Kosten bei einer Buchung via Kreditkarte gedeckt. Nach der Rückkehr können die beiden in aller Ruhe die Beanstandung der Transaktion vornehmen. Werden alle nötigen Kriterien erfüllt, bekommen sie das Geld wieder zurück. 

Ferientipp 4: 
Kontrolle behalten

  • Ihre Ausgaben kontrollieren Sie im Mobile Banking oder in der one App von Viseca (nur Kreditkarte).
  • Im Falle eines Kartenverlusts können Sie in der Anwendung Kartenverwaltung in der SGKB App selbstständig Sperrungen von Zahlungsmitteln vornehmen.
  • Eine Ersatzkarte ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Daher empfehlen wir Ihnen, immer eine zusätzliche Karte im Zimmersafe zu deponieren, damit Sie im Falle von Verlust oder Diebstahl eine Ersatzkarte bei sich haben.

Heimreise und Heimkehr

Der Urlaub neigt sich dem Ende zu. Für Paulina und Leon läuft für einmal alles rund, sie sind planmässig unterwegs und kommen zufrieden und ausgeruht nach Hause. Wochen später entdecken sie jedoch auf ihrer Kreditkarten-Abrechnung eine Nachbelastung von der Autovermietung. Entsetzt ruft Leon die Kreditkartenherausgeberin Viseca an. Die Kreditkartenfirma beruhigt Leon und bittet ihn, das Beanstandungsformular auszufüllen, um eine Rückbelastung einzufordern.

Ferientipps der SGKB

Ihre nächsten Schritte

Debit Mastercard? Swiss Bankers Travel? Egal welches Zahlungsmittel Sie wünschen: Bestellen Sie es doch direkt online.

Bei Fragen, Anliegen und Wünschen rund um Ihre finanziellen Belange sind wir jederzeit gerne für Sie da.