Stiftung STARTFELD

Für die Frühfinanzierung von Start-up Unternehmen wurde die Stiftung STARTFELD ins Leben gerufen, die von der St.Galler Kantonalbank bisher mit CHF 5 Mio. geäufnet wurde.

Inhaber von Jungunternehmen und potenzielle Jungunternehmer können bei der Stiftung Fördergelder (Seed-Money Darlehen) in der Höhe von bis zu CHF 300'000 beantragen.

Darlehen erhalten Jungunternehmer, die ein innovatives Start-up Projekt mit überzeugendem Marktpotenzial und einem nachvollziehbaren Businessplan vorweisen.

Damit ihr Projekt von der STARTFELD-Stiftung finanziell unterstützt werden kann, müssen nebst formalen auch folgende Förderkriterien eingehalten sein:

  • Nachweisbare Bereitschaft zu persönlichem und finanziellem Engagement in das Projekt
  • Unternehmerische Persönlichkeit, fachliche Qualifikation und überdurchschnittlicher Einsatz
  • Frühes Entwicklungsstadium und nachgewiesenes Machbarkeitspotenzial des Projekts
  • Ausgewiesener Innovationsgehalt des Produkts oder der Dienstleistung und des Geschäftsmodells
  • Wirtschaftliches Wachstumspotenzial klar spezifizierbar und erkennbar
  • Realistische Zielsetzungen im Projekt
  • Klarer und transparenter Tätigkeits- und Finanzplan mit realistischen Annahmen
  • Verantwortliche Führungsposition im Unternehmen
  • Unternehmensform: Eigenständiges Spin-off resp. Start-up (keine KMU-Förderung)
  • Unternehmerischer Bezug zur Ostschweiz (Gründung und Etablierung in der Ostschweiz)

STARTFELD Diamant

Sie möchten mehr zum STARTFELD Diamant erfahren? Hier geht's zur Übersicht.

Weitere Risikofinanzierungen:

START-Limite

Die START-Limite der SGKB ist ein Betriebskredit für junge Gewerbebetriebe und finanziert primär das Umlaufsvermögen von Vorhaben in klassischen Branchen.

Erfahren Sie mehr

Risikokapital

Risikokapital der St.Galler Kantonalbank ist ein Kredit ausserhalb der banküblichen Richtlinien, der für Finanzierungen an Ihr Unternehmen dienen kann.

Erfahren Sie mehr

Risikoprivatkredit

Der Risikoprivatkredit ist ein Kredit ausserhalb der banküblichen Richtlinien an Sie als Unternehmer.

Erfahren Sie mehr