Startfeld Diamant: Der Jungunternehmerpreis

Der Startfeld Diamant verleiht deiner Idee den richtigen Schliff. In Zusammenarbeit mit Startfeld, dem regionalen Netzwerk für Start-ups und Innovationen, wird der Jungunternehmerpreis 2019 bereits zum achten Mal verliehen.

Die Finalisten 2019

SoFlow, MycoSolutions, Vermando, Wasch & Härte Technik Oberriet und Pupil heissen die Ostschweizer Jungunternehmen, die sich für die Endrunde des Startfeld Diamant qualifiziert haben.

Jedes Start-up kann seine Geschäftsidee unter intensiver Betreuung von Fachexperten weiterentwickeln und so ihren ungeschliffenen Diamanten zum Glänzen zu bringen. Die Finalisten nehmen an vier Management-Seminaren teil, wo sie von ausgewiesenen Dozenten zu den Themen «Organisation & Recht», «Geschäftsmodell» und «Finanzen» begleitet werden. Eine Jury wählt dann den Gewinner des Startfeld Diamant. Die Preisverleihung findet am 12. Juni 2019 statt. 

Die fünf Finalisten sind:

Finalist

Pupil AG

Pupil ist eine Software für Primar- und Sekundarschulen, individuell an deren Bedürfnisse angepasst.

Weitere Informationen

Finalist

MycoSolutions AG

Das Spin-off der Empa entwickelt Nützlingspilz-Kulturen für den biologischen Pflanzen- und Holzschutz.

Weitere Informationen

Finalist

SoFlow

Mit dem Entwickeln und Vertreiben von e-Scootern und e-Skateboards ist SoFlow in einem jungen, stark wachsenden Markt aktiv.

Weitere Informationen

Finalist

Vermando AG

Die Vermando AG betreibt verschiedene Internetseiten zur Generierung von hochwertigen Leads für die Baubranche.

Weitere Informationen

Finalist

Wasch & Härte Technik

Das Unternehmen ist spezialisiert auf das Härten und Reinigen von Stahlteilen.

Weitere Informationen

Online Voting

Das Online Voting ist beendet. Wir sind überwältigt von dem grossen Interesse. Erste Gewinnerin ist dabei die Beneva Black aus Widnau. Das Jungunternehmen hat das Online-Voting mit insgesamt 1933 eingereichten Stimmen gewonnen. Herzliche Gratulation.

Teilnehmer Startfeld Diamant 2019

35 Teilnehmer haben sich 2019 um den Startfeld Diamant beworben.

Zu allen Teilnehmer-Profilen


Vom Edelstein zum Diamanten

Diamant

Der Startfeld Diamant ist für teilnehmende Start-ups mehr als eine Auszeichnung. Der zweistufige Bewerbungsprozess ermöglicht Jungunternehmen, das eigene Modell kritisch zu prüfen und gemeinsam mit Experten weiter zu optimieren.

14. Januar 2019 Teilnahmeschluss
Januar- Februar 2019 Online-Voting
Publikumspreis für alle teilnehmenden Start-ups
Februar 2019 Auswahl
Eine Vorjury nominiert im ersten Schritt aus
allen Bewerbungen fünf Finalisten.
 
März 2019 Der Feinschliff

Die Finalisten können im Rahmen von topbesetzten
Management-Seminaren ihr Geschäftsmodell gezielt weiterentwickeln.

  • Modul 1: Geschäftsmodell I
  • Modul 2: Geschäftsmodell II
  • Modul 3: Finanzen
  • Modul 4: Organisation & Recht
Juni 2019

Pitchpräsentation

Die Finalisten präsentieren der Jury ihre optimierten Konzepte.
Die Jury setzt sich zusammen aus:

  • Roland Ledergerber, CEO St. Galler Kantonalbank
  • Dr. Cornelia Gut-Villa, Geschäftsführerin Stiftung Startfeld
  • Alfred Lichtensteiger, Verwaltungsratspräsident Inspire AG ETHZ
  • Thomas Scheitlin, Stadtpräsident St. Gallen
  • Jürg Stuker, Verwaltungsrat Namics
  • Markus Bänziger, Direktor IHK
  • Prof. Dr. Dietmar Grichnick
    Professor für Entrepreneurship, Universität St.Gallen
12. Juni 2019 Preisverleihung

Startklar für den richtigen Schliff?

Icon Teilnahme

Teilnahmeberechtigt

  • Jungunternehmen
  • Kantone SG oder AR
  • Vor max. vier Jahren gegründet
    (Stichtag: 1. Januar 2015)

Icon Bewerbung

Anmeldung

  • Bewerbungsdossier herunterladen,
    ausfüllen und einreichen
  • Anmeldeschluss: 14. Januar 2019

Icon Bewertung

Bewertungskriterien

  • Geschäftswandel
  • Positionierung
  • Kompetenz
  • Finanzen

Icon Preisgeld

Preisgeld

  • Gesamtsumme 50 000 Franken
  • Sieger: 30 000 Franken
  • Finalisten: je 5000 Franken

Icon Zusätzliches

Zusätzlich

  • Teilnahme an exkl. Management-Seminaren
  • Kontakt zu umfassendem Netzwerk
  • Mediale Begleitung während des gesamten Prozesses

Icon Voting

Online-Voting

  • Publikumspreis für alle teilnehmenden Start-ups
  • Preisgeld 2 500 Franken
  • Dauer: Ende Januar bis Mitte Februar 2019

Warum sich eine Bewerbung für Jungunternehmen lohnt


Fragen?

Thomas Riklin

Leiter Unternehmensentwicklung
St.Galler Kantonalbank

T +41 71 231 33 53

Per E-Mail kontaktieren


Unsere ehemaligen Finalisten

2018

Mit dem kostengünstigen und ortsunabhängigen Online-Haut-Check hat sich OnlineDoctor 2018 den Startfeld Diamant gesichert.

Mehr zur Preisverleihung

2017

Gewonnen hat 2017 die simedis AG aus St.Gallen mit ihrem Virtual-Reality-Simulator für die ärztliche Aus- und Weiterbildung.

Mehr zur Preisverleihung

2016

Frontify: So hiess das Gewinner-Startup 2016. Das Internet-Startup bietet eine Online Plattform für Corporate Design Manuals.

Mehr zur Preisverleihung

2015

Meteomatics hat mit den Meteodrohnen gewonnen. Damit werden Unwetterprognosen wesentlich verbessert.

Mehr zur Preisverleihung

2014

Ein Tool, das Landwirte virtuell miteinander verbindet. Damit hat die AgriCircle AG 2014 den Jungunternehmerpreis gewonnen.

Mehr zur Preisverleihung

2013

Die mobile App von Cosibon AG übermittelt Konsumenten im Handel nach deren Einkauf die Kassenzettel direkt auf ihr Smartphone.

Mehr zur Preisverleihung

2012

Die Weibel CDS gewann mit pharmazeutischen Primärverpackungen den ersten Startfeld Diamant.

Mehr zur Preisverleihung