Heute am Start.
Morgen durchstarten.

Der Startfeld Diamant verleiht Ihrer Idee den richtigen Schliff. In Zusammenarbeit mit Startfeld, dem regionalen Netzwerk für Start-ups und Innovationen, wird der Preis für Jungunternehmen 2022 bereits zum elften Mal verliehen. 2022 verleihen wir zudem den «SGKB Rohdiamant» an das Unternehmen für die beste Idee.

Vom Edelstein zum Diamanten

Der zweistufige Bewerbungsprozess ermöglicht Jungunternehmen, das eigene Modell kritisch zu prüfen und gemeinsam mit Expertinnen und Experten weiter zu optimieren. Zudem profitieren die Start-ups von  Kommunikationsmassnahmen, welche die Bekanntheit ihrer Idee oder ihres Produkts massiv steigert.

Eine Vorjury nominiert im ersten Schritt aus allen Bewerbungen sechs Finalisten. Drei in der Kategorie «Diamant» Aufbauphase und drei in der Kategorie «Rohdiamant» Ideenphase.

Startfeld Diamant

«Rohdiamant»
für die beste Idee

Mit dem Rohdiamanten – dotiert mit 10'000 Franken – sprechen wir Ideen und Projekte – insbesondere aus dem Umfeld von Fachhochschulen und Universitäten – gezielt an.

Startfeld Diamant

«Diamant»
für das beste Geschäftsmodell

Der Preis für Jungunternehmen – dotiert mit 30'000 Franken – unterstützt Ostschweizer Start-ups mit einzigartigen Geschäftsideen und -modellen dabei, ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

23. Januar 2022 Teilnahmeschluss
1. Februar  –
28. Februar 2022
Online-Voting
Publikumspreis für alle teilnehmenden Start-ups
Februar 2022 Auswahl
Eine Vorjury nominiert im ersten Schritt aus
allen Bewerbungen sechs Finalisten.
März/April 2022 Der Feinschliff

Die Finalisten können im Rahmen von topbesetzten
Management-Seminaren ihr Geschäftsmodell gezielt
weiterentwickeln.

  • Modul 1: Design Thinking
  • Modul 2: Geschäftsmodell l & ll
  • Modul 3: Organisation & Recht
  • Modul 4: Finanzen
Mai 2022

Pitch-Präsentation vor Jury

Die Finalisten präsentieren der Jury ihre optimierten Konzepte.
Die Jury setzt sich zusammen aus:

  • Dr. Christian Schmid
    Mitglied der Geschäftsleitung
    St.Galler Kantonalbank AG
  • Markus Bänziger
    Direktor IHK St. Gallen-Appenzell
  • Prof. Dr. Dietmar Grichnik
    Professor für Entrepreneurship,
    Universität St.Gallen
  • Dr. Cornelia Gut-Villa
    Geschäftsführerin Stiftung Startfeld
  • Bettina Hein Göldi
    Founder & CEO juli /
    Jurorin «Die Höhle der Löwen»
  • Andreas Müller
    CEO DGS Druckguss Systeme AG
  • Maria Pappa
    Stadtpräsidentin St.Gallen
  • Jürg Stuker
    Partner Kickstart Innovation AG
2. Juni 2022 Preisverleihung

Startklar für den richtigen Schliff?

Icon Teilnahme

Teilnahmeberechtigt

  • Jungunternehmen – von der Idee zum Gewerbebetrieb bis zum
    Hightech-Unternehmen
  • Ansässig in der Ostschweiz
  • Gründung: noch nicht gegründet oder nach dem 1. Januar 2018

Icon Bewerbung

Anmeldung

  • Bewerbungsdossier herunterladen,
    ausfüllen und einreichen
  • Anmeldeschluss: 23. Januar 2022

Icon Bewertung

Bewertungskriterien

  • Geschäftsmodell
    Innovative Geschäftsidee?
  • Positionierung
    Differenzierung im Markt?
  • Kompetenz & Team
    Know-how und Partnerschaften?
  • Finanzen
    Nachvollziehbarer Finanzplan?

Icon Preisgeld

Preisgeld

Gesamtsumme 60'000 Franken
für 6 Finalisten.

  • Diamant Aufbauphase:
    30'000 Franken
  • Rohdiamant Ideenphase:
    10'000 Franken
  • Finalisten: je 5'000 Franken

Icon Zusätzliches

Zusätzlich

  • Teilnahme an exklusiven Management-Seminaren
  • Kontakt zu umfassendem Netzwerk
  • Mediale Begleitung während des gesamten Prozesses

Icon Voting

Online-Voting

  • Publikumspreis für alle teilnehmenden Start-ups
  • Preisgeld 2500 Franken
  • Dauer: Februar 2022

Jetzt bewerben!

Jetzt um den Startfeld Diamant 2022 bewerben! Bewerbungsdossier herunterladen, ausfüllen und gemeinsam mit dem Firmenlogo über untenstehendes Formular einreichen. 

Woher haben Sie vom Startfeld Diamant erfahren?

Upload Bewerbungsunterlagen

Bitte hier das ausgefüllte Bewerbungsformular als Word-Dokument sowie das Firmenlogo hochladen.

Der Dateiupload wird von Ihrem Browser leider nicht unterstützt.


Unsere ehemaligen Finalisten

2021

Galventa stellt ein Nahrungsergänzungsmittel her, mit dem sich der Schlaf-Wach-Rhythmus gezielt steuern lässt.

2020

Gewinnerin des «Startfeld Diamant 2020» ist die matriq AG. Das Unternehmen aus St. Gallen ist Spezialistin für Codier- und Markierlösungen für Kunststoffprodukte. 

2019

Das 2015 gegründete Unternehmen entwickelt und vertreibt eine ganze Palette elektrisch betriebener Beförderungsmittel, wie z.B. Scooter.

2018

Mit dem kostengünstigen und ortsunabhängigen Online-Haut-Check hat sich OnlineDoctor 2018 den Startfeld Diamant gesichert.

2017

Gewonnen hat 2017 die simedis AG aus St.Gallen mit ihrem Virtual-Reality-Simulator für die ärztliche Aus- und Weiterbildung.

2016

Frontify: So hiess das Gewinner-Startup 2016. Das Internet-Startup bietet eine Online Plattform für Corporate Design Manuals.

2015

Meteomatics hat mit den Meteodrohnen gewonnen. Damit werden Unwetterprognosen wesentlich verbessert.

2014

Ein Tool, das Landwirte virtuell miteinander verbindet. Damit hat die AgriCircle AG 2014 den Jungunternehmerpreis gewonnen.

2013

Die mobile App von Cosibon AG übermittelt Konsumenten im Handel nach deren Einkauf die Kassenzettel direkt auf ihr Smartphone.

2012

Die Weibel CDS gewann mit pharmazeutischen Primärverpackungen den ersten Startfeld Diamant.