QR-Rechnung mit Referenz

Stellen Sie auf eine einfache Art Ihre Forderungen in Rechnung.

Die QR-Rechnung mit QR-Referenz ist der Nachfolger des orangen Einzahlungsscheines. Sie erkennt man an der QR-Referenznummer.

Vorteile

  • Günstigere Gebühren bei Einzahlung am Postschalter
  • Einfachere Debitorenüberwachung dank zuverlässiger Identifikation des Zahlungspflichtigen (Einzahlers) anhand der Referenznummer
  • Nebst der Referenznummer können bei der Rechnungsstellung auch zusätzliche Informationen mitgegeben werden

 

Voraussetzungen

  • Kontoverbindung bei der St.Galler Kantonalbank
  • Verwendung der QR-IBAN
  • Bei elektronischer Verarbeitung: E-Banking

Wichtigste Fragen und Antworten

Was ist eine QR-IBAN?

Die QR-IBAN ist die Variante der Kontonummer (IBAN). Diese Nummer muss bei Zahlungen mit strukturierter Referenz zur Angabe des Gutschriftskontos verwendet werden analog zur heutigen ESR-Nummer.

Wie generiert man eine QR-Rechnung mit QR-Referenz?

Im Optimalfall werden QR-Rechnungen mit QR-Referenz mit einer Software generiert. Andernfalls gibt es für die Generierung webbasierte Tools im Internet. QR-Rechnungen ohne QR-Referenz können Sie direkt im E-Banking unter «Services – Bestellungen» generieren. 

Wo finde ich mehr Informationen?

Erfahren Sie mehr auf unserer Informationsseite zur QR-Rechnung.

Ihr nächster Schritt

Falls Sie noch kein Konto bei der St.Galler Kantonalbank haben, melden Sie sich doch gleich online an.

Technische Daten

BIC/Swift KBSGCH22
weltweit: KBSGCH22XXX
Postkonto 90-219-8
Clearing-Nr. 781