Unsere Leistungen

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital. Ihre Erfahrung, ihre Professionalität sowie ihr Engagement sind massgebend für unseren Erfolg.

Wir investieren kontinuierlich in die Qualifikation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sichern uns damit den Erfolg der Zukunft. Im Gegenzug profitieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von modernen und fortschrittlichen Anstellungsbedingungen.

Das Jahressalär wird in 12 Monatsraten jeweils am 22. des Monats ausbezahlt. Neben dem Basissalär kann optional eine variable Vergütung ausbezahlt werden. Diese variable Vergütung ist abhängig vom Geschäftsergebnis, vom Erfolgsbeitrag der eigenen Organisationseinheit sowie von der individuellen Leistung. Je nach Rangstufe wird ein Teil der variablen Vergütung in Aktien der St.Galler Kantonalbank AG vergütet.

Im Rahmen des Jahresaktienprogrammes können vergünstigte Aktien der St.Galler Kantonalbank bezogen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten die Aktien mit 50 % Rabatt.

Die SGKB zahlt nebst der ordentlichen Familienzulage eine ausserordentliche Familienzulage in der Höhe von CHF 125.00 pro Kind/Monat aus.

Wir legen grossen Wert auf flexible Anstellungsbedingungen. Unterschiedliche Arbeitszeitmodelle helfen dabei, die persönlichen Bedürfnisse unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den jeweiligen Lebenssituationen abzudecken. Wo immer möglich werden Teilzeitpensen wie auch unbezahlte Urlaube ermöglicht.

Die Normalarbeitszeit beträgt 42 Stunden / Woche (Gleitzeit). Pro Halbtag wird eine Pause von 15 Minuten als bezahlte Arbeitszeit gewährt.

Der jährliche Anspruch auf bezahlte Ferien beträgt:

Mitarbeiter/innen 25 Tage (30 Tage ab Alter 60)
Mitglied des Kaders mit Zeitkompensation 25 Tage (30 Tage ab Alter 60)
Mitglied des Kaders ohne Zeitkompensation 27 Tage (30 Tage ab Alter 40)
Mitglied der Direktion  30 Tage

Mit einer monatlichen Reduktion von 2 % bzw. 4 % des Jahressalärs können 5 bzw. 10 zusätzliche Ferientage bezogen werden (das sogenannte «Bandbreitenmodell»).

Die SGKB unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der Mutterschaftsurlaub beträgt 20 Wochen und geht damit deutlich über das gesetzliche Minimum hinaus. Die Dauer des Vaterschaftsurlaubs beträgt 10 Tage. Zudem ist die SGKB Partnerin des Vereins Globi Kinderkrippen Schweiz, wodurch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von zahlreichen Betreuungsplätzen an verschiedenen Standorten profitieren.

Die St.Galler Kantonalbank betreibt eine einheitliche und systematische Personalentwicklung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dabei stehen neben der Fachkompetenz auch die Sozial- und Persönlichkeitskompetenz im Zentrum der Bestrebungen. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern transparente Karrieremöglichkeiten – in der Führungs- als auch in der Fachlaufbahn – und bieten grosszügige Unterstützung bei Aus- und Weiterbildungen. Die St.Galler Kantonalbank verfügt über attraktive und vielfältige Berufsbilder und fördert die besten Talente ganz gezielt in sogenannten Karriere-Pools.

Die St.Galler Kantonalbank zählt zu den bedeutendsten Ausbildungsbetrieben in der Ostschweiz. Wir bieten attraktive Möglichkeiten für den Einstieg in die Bankenwelt und beschäftigen rund 100 Auszubildende: Kaufleute, BEM-Praktikanten, IMS-Praktikanten und Trainees.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der eigenen Vorsorgeeinrichtung gegen die wirtschaftlichen Folgen des Alters sowie die Risiken Invalidität und Todesfall versichert. Die Versicherten haben die Möglichkeit, sich freiwillig besser zu versichern. Sie können zusätzlich ¼ oder ½ der ordentlichen Arbeitnehmenden-Sparbeiträge in den Sparplan einzahlen (Mediumplan/Maxiplan). Ebenso sind variable Vergütungen in einem separaten Bonusplan nach dem Prinzip des Beitragsprimates versichert.

Dank einem flexiblen Pensionierungsmodell kann der Zeitpunkt der Pensionierung oder Teilpensionierung zwischen Alter 58 und Alter 65 gewählt werden, mit Zustimmung der Bank kann bis maximal Alter 70 weitergearbeitet werden.

Die St.Galler Kantonalbank ist eine bodenständige und kundennahe Universalbank. Unsere Unternehmenskultur steht für einen menschlichen, respektvollen und offenen Umgang unter einander. Obwohl sich der Hauptmarkt innerhalb der Kantonsgrenzen befindet, finden sich Niederlassungen auch über die Kantons- und sogar Landesgrenzen hinaus, was die Offenheit und den Weitblick der Bank widerspiegelt. Die SGKB steht für Kontinuität und Zukunftsorientierung. Als hybride Bank ist die SGKB längst auf den Zug der Digitalisierung aufgesprungen und entwickelt innovative, zukunftsfähige Produkte und Dienstleistungen.

Mit dem Gesundheitsförderungsprogramm «Good Work» leisten wir einen Beitrag zum Wohlbefinden und zur Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit «Good Work» werden längerfristig und nachhaltig Massnahmen in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Entspannung lanciert und umgesetzt. Dazu gehören kostenlose Früchte und Wasser aus Trinkspendern, aber auch höhenverstellbare Arbeitstische sowie eine Ergonomieberatung am Arbeitsplatz. Der firmeneigene Sportclub bietet ein vielfältiges Sommer- und Winterangebot zur Förderung unserer Unternehmenskultur, Geselligkeit und Gesundheit. Ebenso haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit, professionelle, unabhängige und vertrauliche Beratungen durch externe Partner in Anspruch zu nehmen. Die Beratungen beziehen sich auf betriebliche Themen, Gesundheit und Krankheit, finanzielle Probleme oder persönliche Fragen sowie auf Burnout und akute Krisensituationen.

Alle Mitarbeitenden dürfen einen Freiwilligentag pro Jahr absolvieren, der als bezahlter Arbeitstag gilt. Die Freiwilligenarbeit ist ein Corporate Social Responsibility Engagement der St. Galler Kantonalbank. Die Dynamik, welche damit erreicht wird, ist riesig. Jährlich unterstützen wir Projekte mit Gemeinden, Umwelt-/Natur-Projekte sowie Projekte mit Menschen und Tieren. Seit 2011 haben wir rund 195 Projekte unterstützt (Stand Januar 2019), was rund 16'000 Stunden Freiwilligenarbeit entspricht. Jährlich nehmen mehr als 300 freiwillige Helferinnen und Helfer an diesen Projekten teil. Mitarbeitende, welche Einsätze an weiteren Freiwilligen-Tagen leisten möchten, können dies zu Lasten Zeitkompensation oder Ferientagen machen.

Ab dem 5. Dienstjahr und dann alle 5 Jahre erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im ungekündigten Anstellungsverhältnis ein Jubiläumsgeschenk in Form von Aktien und Ferientagen. Bei den 10, 20, 30 und 40-jährigen Jubiläen werden zudem wahlweise Ferientage, Bargeld, ein Weiterbildungsbeitrag oder ein Beitrag für den Einkauf in die Vorsorgeeinrichtung entrichtet.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Ehepartner und Kinder bis zur Erreichung des 20. Altersjahres sowie Rentenbezüger profitieren bei den meisten Bankgeschäften (z.B. Hypotheken, Börsengeschäften, Debit Mastercard und Kreditkarten) von Vorzugskonditionen.

Zudem profitieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Personalvergünstigungen bei verschiedenen Firmen (z.B. Krankenkassen, Telekommunikations-Abos, etc.).