KMU-Fokus 04/2021

Im aktuellen «KMU-Fokus» erfahren Sie, wo die Ostschweiz in Sachen Innovation steht und wie Sie selbst Innovationen in Ihrem Unternehmen fördern können. Frontify-Gründer Roger Dudler blickt im Interview auf den steilen Aufstieg seines Unternehmens zurück. Bewegend ist sicher auch das Porträt von Blind-Climber Andy Holzer: Seine Blindheit hielt ihn nicht davon ab, den Mount Everest und andere Gipfel zu besteigen. Zudem vermitteln Ihnen unsere Analysten aktuelle Einschätzungen zum starken Franken.

Heute Inspiration. Morgen Erfolg.

Der blinde Bergsteiger Andy Holzer blickt aus der Distanz auf den Mount Everest

Die Hauptroute zum Gipfel des Erfolges ist gesäumt von Analysen, Szenarien und Strategien. So wollen wir die Zukunft möglichst sicht- und greifbar machen. Aber ist der ausgetretene Pfad tatsächlich der beste und einzig gangbare Weg? Dies war unter anderem Thema der KMU-Profil-Veranstaltung vom 22. September in Buchs.

Das Erfolgsrezept von «Blind Climber» Andy Holzer

Frontify weiter auf der Erfolgsspur

Roger Dudler, Gründer und CEO von Frontify im Interview mit der St.Galler Kantonalbank

Der Startup-Preis für Ideen und Konzepte mit hohem Entwicklungspotenzial wird von der St.Galler Kantonalbank gestiftet und jährlich an ein Ostschweizer Jungunternehmen vergeben. Vor 5 Jahren hat das St.Galler Internet-Unternehmen Frontify den Preis gewonnen. Wir wollten von Frontify-CEO und Gründer Roger Dudler wissen, wie er die Start-up-Phase erlebt hatte und wie sich sein Unternehmen seither entwickelt hat.

Mehr zu Frontify und dessen Erfolgsgeschichte

Innovation: Ausbruch aus gewohnten Strukturen

Innovation - eine Hand hält eine Glühbirne aus vernetzten, leuchtenden Linien

Die Innovationskraft von Unternehmen ist Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg und für die Attraktivität einer ganzen Region. Was braucht es zur Förderung von Innovationen und wie steht es um die Innovationsfähigkeit der Unternehmen in der Ostschweiz?

Innovation am Konjunkturforum «Zukunft Ostschweiz»

«Die Tage des Libors sind gezählt»

Manuela Inauen, Leiterin Kreditprodukte bei der St.Galler Kantonalbank

Ab 2022 wird der LIBOR, einer der wichtigsten internationalen Referenzzinssätze, nicht mehr weitergeführt. Sein Nachfolger für den Schweizer Franken wird der SARON – ein Tagesgeldsatz für eine Zinsperiode von heute auf morgen. Die St.Galler Kantonalbank hat sich früh darauf vorbereitet und mit der SARON-Hypothek, dem SARON-Kredit und dem SARON-Vorschuss bereits mehrere Produkte zur Ablösung des LIBOR lanciert. 

Mehr zum Thema

Wird der starke Franken zur Belastung?

Münzstapel, an dem nebeneinander eine 1-Euro-Münze und eine 1-Franken-Münze lehnen

Seit Mitte September hat der Schweizer Franken gegenüber dem Euro insgesamt um über 3% zugelegt. Seit November notiert er unter der vielzitierten Schwelle von 1.05. Müssen wir uns nun auf eine längere Schwächephase des Euros vorbereiten oder wird die Nationalbank wie bis anhin Gegensteuer geben?

Lesen Sie die Einschätzung von Beat Schiffhauer

Startfeld Diamant

Startfeld Diamant: Dieser Jungunternehmerpreis verleiht Ihrer neuen Geschäftsidee erst den nötigen Schliff.

Was Starfeld Diamant genau ist
Illustration eines funkelnden Diamants

Profitieren Sie von unserem Wissen

Unser vierteljährlicher Newsletter ist vollgepackt mit relevantem Wissen für KMU, fokussiert auf unsere Region. Wir freuen uns, auch Sie zu unseren Abonnenten zählen zu dürfen.

Wir beraten Sie gerne auch persönlich zu allen Themen rund um Ihre Firma.