Harmonisierung im Schweizer Zahlungsverkehr

Die Harmonisierung des Zahlungsverkehrs ist ein Gemeinschaftsvorhaben des Schweizer Finanzplatzes. Mit der Umstellung des Zahlungsverkehrs auf den internationalen ISO-20022-Standard entstehen zukunftsfähige Grundlagen für noch einfachere und wirtschaftlichere Prozesse.

Mit der Umstellung der DTA Zahlungsdateien auf die neuen ISO-Formate (Pain) ist ein wichtiger Meilenstein erreicht. Dies ist die Voraussetzung für eine reibungslose Einführung der QR-Rechnung.

Sollten Sie noch weiterhin Ihre Zahlungen im DTA-Format einliefern, so empfehlen wir Ihnen dringendst die Umstellung vorzunehmen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter diesem Link.

Die QR-Rechnung kommt ab 30. Juni 2020:
Erfahren Sie mehr im Video

Die sieben verschiedenen Einzahlungsscheine werden durch eine QR-Rechnung abgelöst. Die QR-Rechnung enthält einen lesbaren QR-Code, der alle Daten für die Zahlung beinhaltet. Die neue Lösung vereinfacht für Unternehmen und Konsumenten die Handhabung von Rechnungen und Überweisungen. Unternehmen können die QR-Rechnung selber drucken, und der Rechnungsempfänger kann seine Zahlungen mit wenigen Klicks über ein Smartphone oder andere Lesegeräte auslösen. Alle für die Zahlung notwendigen Informationen sind auch ohne technische Hilfsmittel lesbar. Zahlungen am Postschalter oder auf dem Postweg sind nach wie vor möglich, und die Daten können auch weiterhin im E-Banking manuell eingegeben werden.

Die Einführung der QR-Rechnung ist ab 30. Juni 2020. Während einer noch nicht genau definierten Übergangsphase werden auch noch die herkömmlichen Einzahlungsscheine akzeptiert.

  • Vereinfachte Rechnungsverarbeitung
    Ein QR-Code für alle Zahlungsarten und Zahlungsreferenzen. Einfache und sichere Erfassung der Zahlungsdaten im Swiss QR Code durch Lesegeräte und Smartphones.
  • Alle Zahlungsinformationen integriert im Swiss QR Code
    Erhöhung der Automatisierung beim Kreditorenprozess. Verbesserte Datenqualität dank mehr und präziseren Informationen in standardisierter Form
  • Weniger Fehler beim Einlesen
    Die Möglichkeit, alle zahlungsrelevanten Daten aus dem Swiss QR Code zu scannen, bietet eine effizientere Zahlungsabwicklung.
  • Spart Zeit und Geld, weil weniger manueller Aufwand
    Dank durchgehend automatisierter Zahlungsreferenzen vom Auftraggeber bis zum Empfänger.
  • Digital und per Papier
    Die QR-Rechnung unterstützt beides: digitale Zahlungen und Zahlungen auf dem Postweg oder am Postschalter.
  • Rechnungsstellung in Franken und Euro
  • Vereinfachter Zahlungsabgleich, weniger manueller Aufwand
  • Elektronische Übermittlung von allen Zahlungsinformationen
  1. Planen und budgetieren Sie die Einführung der QR-Rechnung.
  2. Falls Sie Ihre Rechnungen mit einer Software drucken, fragen Sie bei Ihrem Softwarepartner die Einsatzfähigkeit der Software bezüglich der neuen QR-Rechnung nach.
  3. Falls Sie Einzahlungsscheine selber drucken, so stellen Sie sicher, dass Ihr Drucker QR-fähig ist.
  4. Kann Ihre Hard- und Software mit QR-Codes umgehen (z.B. Funktioniert der Scanner für QR-Codes)?
  • Kann ich weiterhin Einzahlungsscheine bei der SGKB bestellen?
  • Wie generiere ich eine QR-Rechnung?

… und viele weitere Fragen und Antworten finden Sie in unserem FAQ.

Ihr nächster Schritt

Unser Newsletter informiert Sie laufend über die Entwicklungen zur Harmonisierung im Schweizer Zahlungsverkehr.

Haben Sie Fragen zum neuen Zahlungsverkehr? Unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater helfen gerne weiter. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.