Häufige Fragen und Antworten rund um die QR-Rechnung

Allgemein

Wie sieht eine QR-Rechnung aus?

Eine QR-Rechnung sieht so aus:

Beispiel einer QR-Rechnung

Wann wird die QR-Rechnung eingeführt?

Die QR-Rechnungen sind ab 30. Juni 2020 im Einsatz. Ab diesem Zeitpunkt muss jedes Unternehmen QR-Rechnungen zumindest verarbeiten können. 

Was passiert mit den herkömmlichen Einzahlungsscheinen nach 30. Juni 2020?

Während einer Übergangsfrist werden auch die herkömmlichen Einzahlungsscheine im Umlauf und akzeptiert sein. Wir empfehlen Ihnen jedoch eine zeitnahe Umstellung.

Rechnungssteller

Wie druckt man eine QR-Rechnung?

Drucken Sie heute Ihre Rechnungen mit einer standardisierten Software, so werden Sie in Zukunft QR-Rechnungen generieren können. Fragen Sie bei Unsicherheiten bei Ihrem Softwarepartner nach.

Was sind die Voraussetzungen für den Druck der QR-Rechnung?

Die QR-Rechnung kann auf handelsübliches Papier und Druckern gedruckt werden. Der Zahlteil muss jedoch perforiert sein.

Gibt es Hilfsmittel, um eine QR-Rechnung zu drucken?

Kurz vor Einführung der QR-Rechnung wird der Schweizer Finanzplatz ein kostenloses webbasiertes Tool präsentieren. Mit diesem Tool ist es möglich rasch und unkompliziert QR-Rechnungen zu generieren.

Zudem wird es diverse weitere Anbieter geben, welche mit einem ähnlichen Angebot auf den Markt treten.

Wie gestaltet man eine QR-Rechnung?

Sollten Sie QR-Rechnungen selber gestalten wollen, so gibt es Implementation Guidelines. Diese sind unter www.paymentstandards.ch zu finden.

Was bietet die SGKB als Hilfsmittel an?

Im E-Banking der St.Galler Kantonalbank wird man in Zukunft einen QR-Code generieren lassen können.

Kann man QR-Rechnungen bei der SGKB bestellen?

Es gibt zwei Formen der QR-Rechnungen. Diejenigen ohne QR-IBAN und Referenz können weiterhin bestellt werden. Die QR-Rechnungen mit QR-IBAN und Referenznummern, welche für den kommerziellen Gebrauch gedacht sind, werden durch die Unternehmen selber gedruckt.

Was ist eine QR-IBAN und wie erhält man eine QR-IBAN?

Die QR-IBAN ist die Variante der Kontonummer (IBAN). Diese Nummer muss bei Zahlungen mit strukturierter Referenz zur Angabe des Gutschriftskontos verwendet werden analog zur heutigen ESR-Kontonummer.

Die SGKB wird für Kunden mit einem Kontokorrent per Standard eine QR-IBAN eröffnen. Diese wird den Kunden im E-Banking angezeigt.

Rechnungsempfänger

Wie kann man eine QR-Rechnung bezahlen?

Genauso wie die Rechnungen heute bezahlt werden. Unkompliziert und schnell im E-Banking. Es geht aber noch schneller, indem man den QR-Code mit dem Mobilephone einscannt. Alle relevanten Zahlungsdaten werden in die Zahlungsmaske übernommen.

Zahlungen über den Postweg oder am Schalter sind weiterhin möglich.

Benötigt man neue Lesegeräte für das Scannen von QR-Rechnungen?

Es kommt darauf an, was für Lesegeräte Sie heute verwenden. Wahrscheinlich benötigt es ein neues Lesegerät. Die SGKB bietet keine solche Lesegeräte an.

Was macht man mit Einzahlungsscheinen, die man nach 30.6.2020 erhält?

Diese müssen selbstverständlich auch noch bezahlt werden. Einzahlungsscheine werden während einer möglichst kurzen Übergangszeit weiterhin im Umlauf sein.