Profitieren Sie von Devisenschwankungen

Beim Handel mit Devisen handelt es sich um ein Finanzgeschäft, bei welchem man Forderungen über eine andere Währung hat.

14 Einträge gefunden
Currency Focus, 10.12.2018, 14:18 Uhr

Der Franken bleibt 2019 eine starke Währung

Der Franken hat seit der Regierungsbildung in Italien im Mai gegenüber dem Euro 6% an Wert zugelegt. Die Stärke des Frankens als Reaktion auf den Konfrontationskurs der Römer Regierung mit der EU hat in Erinnerung gerufen, dass der Mythos des Frankens als «Sicherer Hafen» nicht an Bedeutung verloren hat.

Devisen-News, 10.12.2018, 09:00 Uhr

US-Arbeitsmarktdaten enttäuschen

Der schwachen Daten zum US-Arbeitsmarkt überraschten die Märkte. USD/CHF fiel unter 0.9900. EUR/USD stieg über 1.1400 an. Die negative Stimmung an den Märkten spürte auch der CHF. EUR/CHF konnte die 1.1300-Marke nicht halten. Ein Test in Richtung 1.1200 muss ins Auge gefasst werden.

Devisen-News, 07.12.2018, 08:45 Uhr

Aufkommende Zinsspekulationen machen dem Dollar zu schaffen

Weiterhin wird am Markt davon ausgegangen,. dass die US-Notenbank Fed den Leitzins anlässlich ihrer Dezember-Sitzung erneut anheben wird. Für 2019 mehren sich jedoch Stimmen, die davon ausgehen, dass der US-Leitzins nicht weiter steigen könnte. Neue Aufschlüsse erhofft sich der Markt vom heutigen US-Arbeitsmarktbericht.

Devisen-News, 06.12.2018, 08:45 Uhr

Weiterhin keine Einigung nach "Brexit-Debatte"

In Grossbritannien ist eine Einigung bei der Brexit-Debatte im britischen Parlament weiterhin nicht in Sicht. Die Debatte geht heute in die dritte Runde. GBP/CHF notiert aktuell bei 1.2685 Franken.

Currency Focus, 18.10.2018, 11:45 Uhr

Der Euro ist stabiler geworden

Die Wolken über der Eurozone werden dunkler. Der bevorstehende Budgetstreit zwischen der EU-Kommission und Italien sowie das zunehmende Risiko eines Brexit ohne Deal haben dem Euro bisher aber nur wenig zugesetzt, auch gegenüber dem Franken.

Currency Focus, 13.09.2018, 16:57 Uhr

Die Zentralbanken beeinflussen den Dollar mehr als die Zinsdifferenz

Die Zinsdifferenz zwischen den USA und der Schweiz wird immer grösser. Anlagen in Dollar werden dadurch attraktiver, was gemäss landläufiger Meinung den Dollar stärken sollte. Die Realität macht aber nicht mit.

Currency Focus, 31.08.2018, 10:00 Uhr

Euro leidet unter Misstrauen

Mit der Türkeikrise gab es im August ein überstrahlendes Thema. Die Befürchtungen vor Ansteckungseffekten auf die Schwellenländer oder den europäischen Finanzsektor sorgten auch an den Währungsmärkten für Kursbewegungen.

Currency Focus, 26.07.2018, 16:50 Uhr

Sommerflaute am Devisenmarkt

Die Bewegungen des Schweizer Frankens zum Euro und zum US-Dollar hielten sich in den letzten zwei Monaten in Grenzen. Italien und die Sorgen einer erneuten Eurokrise sind aus den Schlagzeilen verschwunden, was die Aufwertung des Frankens gegenüber dem Euro stoppte.

Currency Focus, 07.06.2018, 16:30 Uhr

EUR/CHF: Franken meldet sich zurück

Gerade noch erschien die Marke von 1.20 Franken pro Euro gesetzt, und dann rutschte der Euro unter 1.15 Franken. Die politischen Wirren in Italien haben dem Euro in den letzten Wochen einen deutlichen Dämpfer versetzt.

Currency Focus, 16.05.2018, 16:45 Uhr

US-Dollar erhält Rückenwind

Seit Mitte Februar ist der US-Dollar im Aufwind. Gegenüber dem Schweizer Franken hat er seither 8% zugelegt und erstmals seit letztem November wieder die Parität erreicht. Zeigt der Trend des Dollars weiter nach oben?

Disclaimer

Die Angaben auf diesen Publikationen und insbesondere die Beschreibung zu einzelnen Wertpapieren stellen weder eine Offerte zum Kauf der Produkte noch eine Aufforderung zu einer andern Transaktion dar. Sämtliche auf dieser Empfehlungsliste enthaltenen Informationen sind sorgfältig ausgewählt und stammen aus Quellen, die vom Investment Center der St.Galler Kantonalbank grundsätzlich als verlässlich betrachtet werden. Meinungsäusserungen oder andere Darstellungen in dieser Empfehlungsliste können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Es wird keine Garantie oder Verantwortung bezüglich der Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen.