QR-Rechnung: Dringender Handlungsbedarf

Die QR-Rechnung löst die bisherigen Einzahlungsscheine ab: Ab 30. September verlieren die bisherigen Einzahlungsscheine ihre Gültigkeit. Wer sich bis jetzt nicht um das Thema gekümmert hat, muss sich nun sputen.

Am 30. Juni 2020 wurde in der Schweiz die QR-Rechnung offiziell eingeführt. Sie ersetzt die bisherigen Einzahlungsscheine und gilt als Meilenstein in der Modernisierung des Zahlungsverkehrs. Per 30. September 2022 verlieren die bisherigen Einzahlungsscheine definitiv ihre Gültigkeit. Zahlungsaufträge in Form von Einzahlungsscheinen werden im Zahlungsverkehrssystem der Schweiz ab diesem Zeitpunkt nicht mehr akzeptiert.

Damit das Debitorenmanagement in Ihrem Unternehmen auch nach dem 30. September 2022 reibungslos funktioniert, ist es dringend notwendig, die Umstellung auf die QR-Rechnung zu vollziehen. Dies gilt unabhängig davon, ob die Rechnungsstellung mit einer Software oder ohne erfolgt.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Auf unserer Website finden Sie alle wichtigen Informationen zur Umstellung auf die QR-Rechnung