Heute Traumberuf.
Morgen Lebenstraum.

Für die Freiheit nach
der Pensionierung vorsorgen.

Schon der Sänger Reinhard Mey wusste: «Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.» Als Pilot hat John diese Freiheit in seinem Traumberuf immer wieder gespürt. Doch noch mehr Freiheit will er nach seiner Pensionierung auf dem Töff erleben. Am liebsten mit Yvonne an seiner Seite. Doch liegt eine Frühpensionierung für seine Frau finanziell überhaupt drin? Die St.Galler Finanzberatung schaffte Klarheit.

«Heute wechseln sich Beruf und Freizeit ab und morgen sind wir frei für neue Lebensziele.»

Yvonne Schuler, Rapperswil-Jona


Heute Termin. Morgen Beratung.

Sind Sie bereits Kunde / Kundin der St.Galler Kantonalbank?*
Ich wünsche die St.Galler Finanzberatung

St.Galler Finanzberatung
St.Galler Finanzberatung

Heute Traumberuf.

Wer Yvonne Schuler und John Spreng durch die Ausstellung im Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona schlendern sieht, würde nicht denken, dass sie sich bereits Gedanken über ihren Ruhestand machen. «Ich stehe ja noch voll im Berufsleben», so die Leiterin eines Personaldienstes «aber da sich John jetzt pensionieren lässt, streben wir auch für mich eine Frühpensionierung an.» 


St.Galler Finanzberatung

Morgen Lebenstraum.

Für beide war wichtig, alles gut zu planen. «Die St.Galler Finanzberatung hat uns einen guten Überblick über unsere finanzielle Gesamtsituation gegeben und aufgezeigt, dass auch für Yvonne eine Frühpensionierung möglich ist.» Nun können sie konkret ihre Lebensträume planen – und bald schon realisieren.


St.Galler Finanzberatung

Unsere erste Bank.

Die gute Erfahrung bewog die beiden, auch die Erbschaftsplanung mit der St.Galler Kantonalbank in Angriff zu nehmen. «Als Patchwork-Familie gab es da viel zu berücksichtigen», so der Vater von zwei erwachsenen Töchtern. Die professionelle Beratung habe ihnen gezeigt, welche Stolpersteine es zu beachten gibt. «Ohne unseren Berater hätten wir gar nicht gewusst, dass wir die Einkäufe in die Pensionskasse auch gestaffelt tätigen können», so Yvonne. «Ja, wir hatten viele Aha-Erlebnisse», bestätigt John schmunzelnd.

«Die St.Galler Kantonalbank war schon immer die Hausbank meiner Frau. Dank der guten Beratung ist sie jetzt auch meine erste Bank.»

John Spreng, Rapperswil-Jona


St.Galler Finanzberatung

Die St.Galler Finanzberatung. Sicher von heute nach morgen.

Mit der St.Galler Finanzberatung bieten wir Ihnen eine systematische, ganzheitliche Lebens- und Vorsorgeberatung an. Durchgeführt und begleitet wird diese mit Unterstützung eines interaktiven Tools. Kernstück ist und bleibt aber die persönliche Beratung durch unsere Spezialisten. Im Mittelpunkt stehen Sie, Ihre Wünsche und Ziele.

Ganzheitlich und persönlich.

In einem ersten Gespräch machen wir uns gemeinsam mit Ihnen ein Bild Ihrer Lebenssituation und setzen uns mit Ihren individuellen Zielen und Wünschen auseinander. Interaktive Grafiken zeigen dabei nicht nur das Heute, sondern auch welche Auswirkungen einzelne Entscheide auf das Morgen haben. Auf dieser Basis schlagen wir Ihnen perfekt aufeinander abgestimmte Finanzlösungen vor. Vorsorgen, Anlegen und Finanzieren – jedes Thema wird besprochen.

Icon

Persönlich

Wir legen grossen Wert darauf, Ihre aktuelle Lebenssituation, aber auch Ihre Ziele und Wünsche nicht nur zu kennen, sondern richtig zu verstehen.

Icon

Umfassend

Unsere Fachexpertinnen und -experten kennen alle relevanten Finanzthemen und stimmen die verschiedenen Dienstleistungen perfekt aufeinander ab.

Icon

Nachhaltig

Wir begleiten Sie durch alle Lebensphasen und unterstützen Sie mit Finanzdienstleistungen und Lösungen, die genau zu Ihnen passen – heute und morgen.


Weitere Kundengeschichten

Kundengeschichte

Heute Kita.
Morgen Uni.

Sehen Sie, wie Familie Schäfer aus Diepoldsau mit der St.Galler Finanzberatung für die Zukunft ihrer Kinder vorsorgt.

Zur Geschichte

Kundengeschichte

Heute Bewegung.
Morgen Sicherheit.

Sehen Sie, wie Pflegefachfrau Daria Policante aus St.Gallen mit der St.Galler Finanzberatung ihre Vorsorge absichert, ohne auf ihre Freiheit zu verzichten.

Zur Geschichte