Projekt 13: Naturschutz geht alle an.

Die Natur erhält unser Leben, bietet Lebensraum, Schutz, Erholung und unzählige Begegnungen mit Flora, Fauna und Gleichgesinnten. Doch was ist uns eine intakte Natur wert?

Wie viel sind wir bereit in sie zu investieren oder ihr zugunsten zu verzichten? Zusammen mit dem Betreuerteam der Goldacher Naturschutzgebiete kannst du dich aktiv mit Händen, Pickel oder Spitzhacke für die Natur vor deiner Haustüre einsetzen. Goldruten, Japanknöterich, Brombeeren, Kirschlorbeer und Sommerflieder müssen sich vor dir in Acht nehmen! Dein Einsatz wird belohnt durch Naturerlebnisse in schönster Umgebung. Danke!

Institution

Ein langjähriger SGKB-ler betreut mit einer Kollegin und zwei Kollegen sowie mit Hilfe des Bauamtes und des Werkhofes die drei vorhandenen Naturschutzgebiete der Gemeinde Goldach. Die Biotope Haldenmühle und Schuppis sind Amphibienlaichgebiete von nationaler Bedeutung. Ein grosser Teil der Arbeit besteht in der natürlichen Bekämpfung von Neophyten und Problempflanzen. Das Vierer-Team ist zuständig für die Neubepflanzung (Sträucher und Jungbäume) sowie für die Pflege der verschiedenen Teiche. Zudem halten sie die Gebiete sauber, indem sie in den öffentlich zugänglichen Biotopen Unrat und Müll entfernen.

www.og-goldach.ch/naturschutz

 

Informationen

Durchführungsort: Goldach
Mindestanzahl Teilnehmer: 2
Projektnummer: 13

Anmeldung

Durchführungsdatum freie Plätze
25.08.2021 1/5 Plätze Zum Login