St.Galler Kulturcontainer künftig in Rapperswil-Jona im Einsatz

St.Gallen / Rapperswil, 12. September 2018

Nachdem das Containerdorf den ganzen Sommer lang durch die Ostschweiz getourt ist, erhält es in Rapperswil-Jona einen definitiven Standort.

Der St.Galler Kulturcontainer ist ein Projekt der St.Galler Kantonalbank zu ihrem 150-jährigen Jubiläum. Im Jubiläumsjahr 2018 tourte er durch die ganze Ostschweiz und bot ein vielfältiges Kulturprogramm für alle. Für die Zeit danach konnten sich interessierte Gemeinden, Vereine und Institutionen als Standort für den Kulturcontainer bewerben.

Rund ein Dutzend Bewerbungen gingen bei der SGKB ein. Bedingung war, dass das mobile Containerdorf auch künftig gemeinnützig und nachhaltig betrieben wird.

Die Stadt Rapperswil-Jona hat nun den Zuschlag erhalten. «Wir freuen uns sehr, dass der Kulturcontainer zu uns kommt», sagt Stadtpräsident Martin Stöckling. Das Containerdorf erhält auf dem Zeughausareal eine Bleibe, ist aber mit mobilen Einsätzen im Rahmen der Quartierentwicklung auch in der Stadt unterwegs. «Wir möchten auf dem Zeughausareal und in den Quartieren kulturelle und soziale Veranstaltungen für Menschen aller Altersgruppen durchführen. Es soll ein Begegnungsort zum Staunen, Reden und Geniessen werden», so Martin Stöckling.

Anfangs Dezember 2018 wird der Kulturcontainer am Seequai Rapperswil willkommen geheissen, bevor er sein Winterquartier auf dem Zeughausareal bezieht.

Downloads