SGKB lanciert neue Spar-App «#HäschCash»

St. Gallen, 17. Mai 2018

Mit der neuen App wird Sparen spielend einfach und macht Spass. Sie wurde gemeinsam mit Kunden entwickelt und ist eines von vielen digitalen Projekten, welche die St.Galler Kantonalbank im Rahmen ihrer Strategie vorantreibt.

Mit #HäschCash lanciert die SGKB eine App, die junge Menschen spielerisch beim Sparen unterstützt. Mit individuellen, witzigen Sparmethoden und nützlichen Hinweisen unterstützt die App beim Erreichen des persönlichen Sparziels. So zum Beispiel mit der Methode «Fussballfieber»: jedes Mal, wenn der Lieblingsfussballclub ein Tor schiesst, wird ein bestimmter Betrag aufs Sparkonto überwiesen. #HäschCash ist in die SGKB-App integriert und steht allen Kundinnen und Kunden zur Verfügung.

Mit Kunden entwickelt

Um möglichst nahe an den Bedürfnissen der jugendlichen Zielgruppe zu bleiben, wurde die Entwicklung als agiles Projekt im Sinne eines internen Startups aufgezogen. Früh im Prozess wurden die Nutzer in die Entwicklung einbezogen, davon viele Kunden, die sich freiwillig gemeldet hatten.

Digitalisierung und persönliche Beratung als Strategie

Die SGKB treibt ihre Digitalisierungsstrategie erfolgreich voran. Alleine in den letzten 12 Monaten profitierten die Kunden von mehr als 10 Neuerungen wie der Online-Hypothek, dem Lagecheck, Chat, einem neuen Mobile Banking oder dem Finanzassistenten. Parallel investiert die Bank in die persönliche Beratung – kein Widerspruch, wie CEO Roland Ledergerber betont: «Unsere Kunden werden immer die Wahl haben, ob sie digital oder persönlich mit uns in Kontakt sein wollen».