Jungunternehmerpreis Startfeld Diamant: Fünf Finalisten bekannt; Beneva Black gewinnt Publikumspreis

St.Gallen, 25. Februar 2019

SoFlow, MycoSolutions, Vermando, Wasch & Härte Technik Oberriet und Pupil heissen die Ostschweizer Jungunternehmen, die sich für die Endrunde des Startfeld Diamant qualifiziert haben. Beneva Black aus Widnau gewinnt den erstmals vergebenen Publikumspreis.

Vom Edelstein zum Diamanten

Der Startfeld Diamant ist die Auszeichnung für junge und innovative Unternehmen in der Ostschweiz. Der Jungunternehmerpreis wird von der St.Galler Kantonalbank in Zusammenarbeit mit Startfeld, dem regionalen Netzwerk für Start-ups und Innovationen jährlich verliehen. Zu den Finalisten zu zählen, ist bereits ein grosser Gewinn: Jedes Start-up kann seine Geschäftsidee unter intensiver Betreuung von Fachexperten weiterentwickeln und so seinen ungeschliffenen Diamanten zum Glänzen zu bringen. Die Finalisten nehmen an Management-Seminaren teil, wo sie von ausgewiesenen Dozenten zu den Themen «Organisation & Recht», «Geschäftsmodell» und «Finanzen» begleitet werden. Eine Jury wählt dann den Gewinner des Startfeld Diamant. Die Preisverleihung findet am 12. Juni 2019 statt.

Die fünf Finalisten 2019 sind:

  • SoFlow AG (Flawil): Mit dem Entwickeln und Vertreiben von e-Scootern und e-Skateboards ist SoFlow in einem jungen, stark wachsenden Markt aktiv.
  • MycoSolutions AG (St. Gallen): Das Spin-off der Empa entwickelt Nützlingspilz-Kulturen für den biologischen Pflanzen- und Holzschutz. 
  • Vermando AG (Herisau): Auf den Plattformen von Vermando können sich Kaufinteressierte über Produkte und Dienstleistungen der Baubranche informieren und erhalten gleich das passende Angebot vermittelt.
  • Wasch & Härte Technik Oberriet AG: Das Unternehmen ist spezialisiert auf das Härten und Reinigen von Stahlteilen.
  • Pupil AG (Wil): Pupil ist eine Software für Primar- und Sekundarschulen, speziell an deren Bedürfnisse angepasst.

Publikumspreis

Erstmals wurde unter allen Bewerbern für den Startfeld Diamant ein Publikumspreis von 2’500 CHF vergeben. Den Publikumspreis erhält das Unternehmen mit den meisten Stimmen im Online-Voting. Mit 1’933 Stimmen hat Beneva Black aus Widnau gewonnen. Das Jungunternehmen bietet Kosmetik- und Pflegeprodukte online an.