Jungunternehmerpreis STARTFELD Diamant: Finalisten bekannt – fünf Start-ups in der nächsten Runde

St. Gallen, 8. März 2016

Eturnity, Frontify, iNLABTEC AG, ipaster und Mofakult.ch heissen die Jungunternehmen, die sich aus 31 Bewerbungen für die Endrunde des STARTFELD Diamant, dem Jungunternehmerpreis der St.Galler Kantonalbank, qualifiziert haben. Diese fünf Unternehmen entwickeln nun ihr Geschäftsmodell an vier Management-Seminaren weiter und dürfen auf ein Preisgeld von insgesamt CHF 50‘000 hoffen.

STARTFELD Diamant ist eine Auszeichnung der St.Galler Kantonalbank für junge und innovative Unternehmen in der Ostschweiz. Mit dem Preis unterstützt und fördert sie jährlich fünf Unternehmen mit Beratung, Schulung und einem Preisgeld von insgesamt 50'000 Franken. Bevor die Siegerfirma auserkoren wird, erhalten die von der Jury ausgewählten Finalisten, die Möglichkeit, mit intensiver Betreuung an ihren Geschäftsideen zu arbeiten und ihren ungeschliffenen Diamanten zum Glänzen zu bringen. Konkret nehmen sie an vier Management-Seminaren teil, wo sie von ausgewiesenen Dozenten mit langjähriger Forschungs- und Praxiserfahrung begleitet werden.

Seminare

  • «Geschäftsmodell I», Dr. Patrick Stähler (fluidminds), 15.03.2016
  • «Geschäftsmodell II», Dr. Patrick Stähler (fluidminds), 17.03.2016
  • «Finanzen», Stephan Egger, Markus Steiger (SGKB), nach Absprache
  • «Organisation & Recht», Prof. Dr. Roland Müller (FAA-HSG), 16.03.2016

(Die Seminare finden jeweils von 17.00 bis 21.00 Uhr am Hauptsitz der SGKB statt.)

Die fünf nominierten Jungunternehmen für den STARTFELD Diamant 2016

  • Eturnity, Chur/St. Gallen: www.eturnity.ch
    Die Eturnity AG ermöglicht mit ihrer Online-Plattform die kostengünstige Planung von Solarsystemen. Auf dieser Basis kann eine Offerte beim Solar-Anbieter einfach und schnell angefordert werden.
  • Frontify: www.frontify.com
    Der St.Galler Internet-Startup Frontify bietet eine Online Plattform für Corporate Design Manuals. Dank ihr können Firmen ihre CD-Manuals und Marken-Styleguides online erstellen und dynamisch pflegen.
  • ipaster: www.ipaster.ch
    Die Online-Plattform der Buchser Firma ipaster ermöglicht jedermann und jederfrau, professionelles Reinigungspersonal in wenigen Schritten online zu buchen. Alle Fachkräfte («Paster») sind bei der Firma fest angestellt, versichert und arbeiten zu fairen Konditionen.
  • iNLABTEC AG: www.inlabtec.ch
    Mit dem Serial Dilution System von iNLABTEC AG aus St.Gallen lassen sich mikrobiologische Routineanalysen ressourcenschonend, schneller und günstiger durchführen. Einzigartig ist der Einsatz steriler Einwegbeutel anstelle von Reagenzgläsern oder Plastikröhrchen.
  • Mofakult.ch: www.mofakult.ch
    Mofakult aus Frauenfeld betreiben einen Online-Shop für Kulttöffli, wie Solex, Maxi Puch oder Piaggio. Mit ihrem Fachwissen gepaart mit der Leidenschaft für das Nachbauen, Entwickeln und Beschaffen seltener Ersatzteilen sind sie in dieser Branche ein einmaliges Unternehmen.

Die Übergabe der Preise findet am 14. Juni 2016 im Hauptsitz der St.Galler Kantonalbank statt.

Kontakt für Medien

St.Galler Kantonalbank
Thomas Riklin
St. Leonhardstrasse 25
9001 St. Gallen
T 41 71 231 33 53
thomas.riklin@sgkb.ch

www.sgkb.ch/startfelddiamant

Downloads