16. ordentliche Generalversammlung 2016: Alle Anträge des Verwaltungsrates angenommen

St. Gallen, 27. April 2016

Die 16. Generalversammlung der St.Galler Kantonalbank stimmte am 27. April 2016 in der Olma-Halle 9 in St. Gallen allen Anträgen des Verwaltungsrates zu.

  • Rund 3'700 Aktionärinnen und Aktionäre anwesend
  • Alle Verwaltungsräte wiedergewählt
  • Dividende von 15 Franken bestätigt
  • 63 % des Jahresgewinns an Aktionäre ausgeschüttet

Die 16. Generalversammlung der St.Galler Kantonalbank stimmte am 27. April 2016 in der Olma-Halle 9 in St. Gallen allen Anträgen des Verwaltungsrates zu. Das heisst: Jahresbericht und Konzernrechnung sowie die Jahresrechnung der St.Galler Kantonalbank AG für das Geschäftsjahr 2015 wurden genehmigt, den Mitgliedern des Verwaltungsrates Entlastung erteilt sowie die Revisionsstelle PricewaterhouseCoopers AG für ein weiteres Jahr bestätigt. Darüber hinaus wurden der Präsident und die Mitglieder des Verwaltungsrates, die Mitglieder des Vergütungsausschusses sowie der unabhängige Stimmrechtsvertreter für die Dauer bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung wiedergewählt.

Attraktive Dividendenrendite

Die rund 3'700 Aktionärinnen und Aktionäre stimmten im Weiteren der Gewinnverwendung zu und nahmen Kenntnis vom guten Geschäftsgang der St.Galler Kantonalbank, an dem sie mit einer unveränderten Dividende von 15 Franken pro Aktie beteiligt werden. Damit werden rund 63 % des Jahresgewinns ausgeschüttet, was einer attraktiven Dividendenrendite von 4.2 %, bezogen auf den Jahresendkurs 2015, entspricht.

«20 Jahre SGKB in Ausserrhoden» gefeiert

Seit 20 Jahren ist die St.Galler Kantonalbank im Kanton Appenzell Ausserrhoden präsent. Seither ist sie im Nachbarkanton erfolgreich gewachsen: Nach der Gründung einer ersten Niederlassung in Herisau 1996 folgte kaum zehn Jahre später Teufen, das 2013 einen grösseren Neubau bezog. Aus Anlass dieses Jubiläums bestritt die Gastregion «Appenzellerland» den geselligen Teil der Generalversammlung. Dabei wurde den Aktionärinnen und Aktionären wiederum eine einzigartige Mischung aus kulinarischen Spezialitäten, Handwerk, Sport und Unterhaltung geboten.