«150 Jahre schaffen Zukunft» – St.Galler Kantonalbank startet Ideenwettbewerb für Jubiläum

St. Gallen, 29. Februar 2016

Im Jahr 2018 feiert die St.Galler Kantonalbank ihr 150jähriges Bestehen. Zu ihrem runden Geburtstag wünscht sie sich, zusammen mit den Menschen in der Region ein Stück Zukunft mitzugestalten: Sie sucht in einem Wettbewerb nach Projekten, welche der Gesellschaft zugute kommen sowie Mut, Freude und neue Perspektiven schaffen. Ganz nach dem Jubiläumsmotto «Gemeinsam weiter wachsen – 150 Jahre schaffen Zukunft» sollen in den nächsten drei Jahren rund 30 Projekte gefördert werden, welche die Lebensqualität der Region mit nachhaltiger Wirkung erhöhen und die sich mit einem ehrenamtlichen Engagement umsetzen lassen.

Als regional verwurzelte Universalbank berät und betreut die St.Galler Kantonalbank seit 1868 Privat- und Geschäftskunden rund ums Geld. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag an die wirtschaftliche Entwicklung der Kantone St.Gallen und Appenzell Ausserrhoden. Zudem übernimmt sie seit je her Verantwortung weit über die eigentlichen Aufgaben der Bank hinaus. Im Sinne dieser Tradition will sie zu ihrem 150-jährigen Bestehen die Menschen in ihrer Marktregion unterstützen, für die Zukunft neue Impulse zu setzen – mutig, lustvoll und mit viel Herz.

«Gemeinsam weiter wachsen»

Die St.Galler Kantonalbank ruft die Bevölkerung auf, Ideen und Projekte einzureichen, welche das Zusammenleben bereichern sowie neue überraschende Perspektiven und berührende Erlebnisse schaffen. Im Bewusstsein, dass nachhaltige Lösungen nur miteinander möglich sind, nehmen Partizipation und Freiwilligkeit in den Projekten einen hohen Stellenwert ein. Im Zentrum steht deshalb der Leitgedanke «Gemeinsam weiter wachsen». Insgesamt sollen rund 30 Projekte mit einem maximalen Kostenrahmen von je CHF 100'000 gefördert werden. Überdies schafft die St.Galler Kantonalbank selbst eigene, drei bis vier sogenannte «Leuchtturmprojekte», die auf die gesamte Region ausstrahlen sollen.

Jubiläums-Plattform jetzt online

Projektideen können ab sofort online über die Jubiläumsplattform www.150jahre.ch eingereicht oder direkt in einer Niederlassung der St.Galler Kantonalbank abgegeben werden. Einsendeschluss ist der 13. Mai 2016. Eine Jury prüft anschliessend die Bewerbungsdossiers und wählt bis Ende Juni 2016 die Siegerprojekte aus. Parallel dazu können die Projekte auf der Online-Plattform öffentlich bewertet werden, wobei das Resultat dieses Public Votings mit in die Jurybewertung einfliesst. Im weiteren Verlauf informiert www.150jahre.ch kontinuierlich über die verschiedenste Jubiläums-Aktivitäten und will zum Mitmachen motivieren, Verbindungen mit und unter den Menschen der Region schaffen, Ideen und Projekte anstossen – und damit gemeinsam Neues möglich machen.

Weiterführende Informationen

Jubiläumsplattform: www.150jahre.ch (inkl. Möglichkeit zur Bestellung Newsletter)

Jury für Ideenwettbewerb:

  • Christine Bolt, stv. Leiterin St.Galler Tagblatt AG
  • Linda Fäh, Schlagersängerin, Moderatorin
  • Kathrin Hilber, ehemalige Regierungsrätin Kanton St.Gallen
  • Christof Huber, Festivaldirektor OpenAir St.Gallen
  • Roland Ledergerber, Präsident der Geschäftsleitung, St.Galler Kantonalbank
  • Carlos Martinez, Inhaber Carlos Martinez Architekten AG
  • Rolf Peter Zehnder, Verwaltungsrat verschiedener AGs

Downloads