150-Jahr-Jubiläum: Baumwipfelpfad lanciert

St. Gallen / Neckertal, 29. September 2016

Im Rahmen ihres 150-Jahr-Jubiläums unterstützt und begleitet die St.Galler Kantonalbank den Baumwipfelpfad Neckertal als eines von vier überregionalen Projekten. Heute wurde auf dem Steinwäldli ob Mogelsberg mit der Unterzeichnung der Partnervereinbarung der offizielle Startschuss für die Umsetzung des ersten Baumwipfelpfades der Schweiz gegeben. Die Projektverantwortlichen informierten zudem über das Umweltbildungskonzeptkonzept. Die Eröffnung ist auf Frühling 2018 geplant.

Beim Baumwipfelpfad Neckertal handelt es sich um den ersten seiner Art in der Schweiz. Dabei soll ein 500m langer, durchschnittlich ca. 20 m über dem Boden angelegter Holzsteg durch das Steinwäldi oberhalb von Mogelsberg führen. Die vielfältige Natur kann damit aus nächster Nähe und aus verschiedenen Blickwinkeln gesehen werden: vom Boden, in der Mitte und von oben. Gleichzeitig bietet der Pfad von mehreren Plattformen eine schöne Aussicht auf das Neckertal, das Appenzellerland und das Fürstenland. Zudem soll der Baumwipfelpfad durch einen Erlebnispfad mit weiteren familienfreundlichen Anziehungspunkten und Aktivitäten angereichert werden.

«Gemeinsam weiter wachsen»

Die St.Galler Kantonalbank unterstützt das Projekt im Rahmen ihres 150-Jahr-Jubiläums als sogenanntes «Leuchtturmprojekt» in vielerlei Hinsicht. Zum einen leistet sie mit einem Beitrag von CHF 1.2 Mio. eine substanzielle Anschubfinanzierung. Zum anderen begleitet sie das Projekt persönlich mit Vertretern der Bank, sei es als Beirat des Verwaltungsrates oder als freiwillige Helfer, welche ab nächstem Jahr bei der Realisierung im Einsatz stehen werden. Für die St.Galler Kantonalbank handelt es sich um ein Projekt mit überregionaler Strahlkraft und hoher Nachhaltigkeit. Albert Koller, Mitglied der Geschäftsleitung der St.Galler Kantonalbank: «Mit unserem Engagement bringen wir das Baumwipfelpfad-Projekt einen entscheidenden Schritt voran. Hier wird etwas Einmaliges und Bleibendes geschaffen, das die Menschen begeistert und berührt – und für die ganze Region einen Nutzen stiftet. Dies liegt ganz im Sinne unseres Jubiläumsgedankens ‚Gemeinsam weiter wachsen – 150 Jahre schaffen Zukunft‘.»

Umwelt mit eingebunden

Das Projekt Baumwipfelpfad wurde im Verlauf des ersten Halbjahres 2016 zu einem baureifen Projekt ausgearbeitet und die Eingabe des Baugesuches erfolgte. Der Baumwipfelpfad wird in naturschonender Bauweise erstellt, um die vorhandene Naturvielfalt nicht zu tangieren. Die Umweltbildung ist ein wesentlicher Bestandteil des Baumwipfelpfades. Den Besuchern und Besucherinnen werden neue überraschende Einblicke in den Wald und die Landschaft eröffnet. Zeitgemässe Umweltbildungselemente sowie ein Erlebnisspielplatz vermitteln das Wissen auf erfrischende Art. Wie der Präsident der Baumwipfelpfad Genossenschaft Werner Ackermann betonte: «Die Auszeichnung unseres Projektes durch die Jury der St.Galler Kantonalbank ehrt uns sehr. Die sehr wertvolle Unterstützung erfüllt uns mit grosser Freude, auch weil wir dadurch den zukünftigen Gästen unseres Baumwipfelpfads Einblick in die Geheimnisse des Waldes geben können und ihnen neue Erkenntnisse vermitteln dürfen. Sie werden staunend nach Hause gehen und die Natur künftig mit anderen Augen wahrnehmen werden.»