Nachhaltig investieren zahlt sich aus

Möchten Sie bewusst in Unternehmen investieren, die ethisch, ökologisch und sozial vorbildlich handelt? Sind Ihnen Themen wie Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit wichtig?

Fondsmanager, Nachhaltige Fonds

Mit unseren nachhaltigen Anlagefonds sowie dem Vermögensverwaltungsmandat COMFORT premium eco  tragen wir diesen Bedürfnissen Rechnung und leisten gemeinsam mit unseren Anlegerinnen und Anlegern einen Beitrag zum Wohl künftiger Generationen und zum Schutz unseres Planeten. Zahlen sich nachhaltige Investitionen auch finanziell aus? Dafür gibt es gute Chancen, bestätigen Raphaela Koch und Raphael Arn, die unsere nachhaltigen Anlageprodukte managen:

Bank und Nachhaltigkeit – passt das zusammen?

Raphaela Koch: Das Volumen nachhaltiger Anlagen hat in den letzten Jahren markant zugenommen. Ein wichtiger Treiber sind institutionelle Anleger wie Pensionskassen, zunehmend aber auch private Anlegerinnen und Anleger. Unsere Kundinnen und Kunden fragen sich, wofür oder für welche Ziele sie ihr Kapital einsetzen möchten. Sie sind sich bewusst, dass wir nur gemeinsam, als Gesellschaft, die gesteckten Ziele erreichen können. Der Klimawandel, die Umweltverschmutzung und die teils menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen beschäftigen auch die Anlegerinnen und Anleger.

Wie entscheiden Sie, in welche Unternehmen das Geld aus den nachhaltigen Fonds investiert wird?

Raphael Arn: Wir beginnen mit der klassischen Finanzanalyse, bewerten Unternehmen nach ihrem geschäftlichen Potenzial und anhand von Bewertungskennzahlen wie Kurs/Gewinn-Verhältnis oder Marktkapitalisierung. Dazu kommt unser bewährter SGKB Nachhaltigkeitsstandard. Der erste Schritt ist somit der Ausschluss bestimmter Unternehmen.

Die Titelselektion nach Ausschlusskriterien wird oft kritisiert. Warum?

Raphaela Koch: Über diese Kriterien können Branchen, Geschäftstätigkeiten oder Produkte ganz oder bis zu einem bestimmten Anteil am Gesamtumsatz des Unternehmens ausgeschlossen werden. Zum Beispiel die Tabakindustrie oder Waffenproduzenten. So investieren wir nicht in bestimmte Branchen, aber einen wirklich positiven Beitrag leisten wir dadurch noch nicht. Mit dem SGKB Nachhaltigkeitsstandard ECO gehen wir deshalb einen Schritt weiter. Wir berücksichtigen zusätzlich sogenannte Kontroversen. Diese kommen dann zum Tragen, wenn sich Produkte von Unternehmen zum Beispiel durch Giftmüll negativ auf die Umwelt auswirken oder sich die Unternehmensführung durch Diskriminierung negativ verhält. Weiter implementieren wir den Best-in-Class-Ansatz, der sicherstellt, dass wir hinsichtlich ESG in gut aufgestellte Unternehmen investieren.

Was bedeutet ESG und wie genau leisten die Fonds der SGKB einen positiven Beitrag?

Raphael Arn: ESG sind die drei Pfeiler der Nachhaltigkeit. «E» steht für Environment oder Umweltverträglichkeit, «S» für Soziales Verhalten und «G» für Governance, also verantwortungsvolle Unternehmensführung. Für unsere SGKB Nachhaltigkeitsfonds eco machen wir uns zudem das mächtigste Instrument zunutze, das eine Aktionärin oder ein Aktionär zur Verfügung hat: das Stimmrecht an der Generalversammlung. Wir delegieren die Stimmrechte an den internationalen Stimmrechtsvertreter ISS. Dieser orientiert sich an den Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (UN PRI). So nehmen wir aktiv Einfluss auf die Unternehmen, in die investiert wird.

Viel Geld, viel Einfluss oder kann ich auch als Kleinanlegerin, Kleinanleger nachhaltig investieren?

Raphaela Koch: Nebst unseren Vermögenverwaltungsmandaten wie COMFORT premium eco, bei welchem wir in nachhaltige Direktanlagen investieren, ist es möglich, schon ab CHF 50 über den Fondssparplan sein Geld nachhaltig anzulegen. Nachhaltigkeit geht alle an und nachhaltige Investitionen sind bei der St.Galler Kantonalbank für alle möglich.

Möglich für alle, aber zahlen sich nachhaltige Investitionen auch finanziell aus?

Raphael Arn: Dafür gibt es gute Chancen. Seit dem Start unserer Vermögensverwaltungsmandaten COMFORT Premium eco konnten wir im Vergleich zu herkömmlichen Anlageprodukten solide Performances erreichen. Selbstverständlich ist aber auch dieses Anlageprodukt nicht ohne Risiken, unter anderem deshalb, weil ein leicht stärkerer Schwerpunkt auf Wachstumsaktien gelegt wird.


So funktioniert der SGKB-Nachhaltigkeitsstandard:

Nachhaltigkeitsstandards der SGKB

Jetzt nachhaltig investieren

Wollen auch Sie von nachhaltigen Anlagen mit attraktiven Renditechancen profitieren? Investieren Sie jetzt – bewusst und erfolgreich. 

Bei Fragen dürfen Sie sich auch jederzeit an Ihre Kundenberaterin / Ihren Kundenberater wenden.

Fondskonto

Fondssparplan online eröffnen

Mit unserer digitalen Anlageberatung können Sie Ihr Fondssparplan direkt online eröffnen.

Jetzt Fondssparplan eröffnen