UVG - Freiwillige Versicherung

Ziel

Schutz vor wirtschaftlichen Folgen bei Berufsunfällen bzw. Berufskrankheiten und Nichtberufsunfällen.

Leistungen

Versicherte haben Anspruch auf Leistungen bei Berufsunfällen, Nichtberufsunfällen und Berufskrankheiten.

Heilungskosten
Pflegeleistungen: zeitlich und betraglich unbeschränkt, ohne Franchise oder Selbstbehalt.

Taggeld bei temporärer Erwerbsunfähigkeit
80% des versicherten Gehalts.
Leistungen z.B. vom 3. Tag an, bis zur Wiedererlangung der vollen Arbeitsfähigkeit bzw. bis zum Rentenbeginn oder Tod.

Invalidenrente
80% des versicherten Gehalts.
Bei Teilinvalidität wird eine Rente gemäss Invaliditätsgrad gewährt.
UVG-Leistungen + IV-Leistungen = max. 90% des versicherten Gehalts.
Integritäts- und Hilflosenentschädigung.

Hinterlassenenrente

  • Witwen/Witwer = 40 %
  • Vollwaisen = 25 %
  • Halbwaisen = 15 %
  • Für mehrere Hinterlassene = zusammen max. 70 %
Finanzierung

Freiwillig versichern können sich in der CH wohnhafte Selbstständigerwerbende:

  • max. versicherter Verdienst von CHF 148'200
  • min. versicherter Verdienst Unternehmer von CHF 74'100
  • min. versicherter Verdienst Familienmitglieder von CHF 49'400

Beachten

Inhaber einer Personengesellschaft müssen sich selber privat gegen Unfall versichern.

Ein Beratungsgespräch beantwortet viele Fragen

Als unabhängige Versicherungsbroker ermöglichen unsere Vorsorgespezialistinnen und -spezialisten eine exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Vorsorgelösung und unterstützen Sie bei der Wahl des für Sie optimalen Dienstleistungspaketes.

Newsletter

Mit unserem Newsletter für KMU sind Sie als Geschäftsführerin oder Geschäftsführer stets auf dem Laufenden.

Jetzt Newsletter abonnieren