UVG - Freiwillige Versicherung

Ziel

Schutz vor wirtschaftlichen Folgen bei Berufsunfällen bzw. Berufskrankheiten und Nichtberufsunfällen.

Leistungen

Versicherte haben Anspruch auf Leistungen bei Berufsunfällen, Nichtberufsunfällen und Berufskrankheiten.

Heilungskosten
Pflegeleistungen: zeitlich und betraglich unbeschränkt, ohne Franchise oder Selbstbehalt.

Taggeld bei temporärer Erwerbsunfähigkeit
80% des versicherten Gehalts.
Leistungen z.B. vom 3. Tag an, bis zur Wiedererlangung der vollen Arbeitsfähigkeit bzw. bis zum Rentenbeginn oder Tod.

Invalidenrente
80% des versicherten Gehalts.
Bei Teilinvalidität wird eine Rente gemäss Invaliditätsgrad gewährt.
UVG-Leistungen + IV-Leistungen = max. 90% des versicherten Gehalts.
Integritäts- und Hilflosenentschädigung.

Hinterlassenenrente

  • Witwen/Witwer = 40 %
  • Vollwaisen = 25 %
  • Halbwaisen = 15 %
  • Für mehrere Hinterlassene = zusammen max. 70 %
Finanzierung

Freiwillig versichern können sich in der CH wohnhafte Selbstständigerwerbende:

  • max. versicherter Verdienst von CHF 148'200
  • min. versicherter Verdienst Unternehmer von CHF 74'100
  • min. versicherter Verdienst Familienmitglieder von CHF 49'400

Beachten

Inhaber einer Personengesellschaft müssen sich selber privat gegen Unfall versichern.

Ein Beratungsgespräch beantwortet viele Fragen

Als unabhängige Versicherungsbroker ermöglichen unsere Vorsorgespezialistinnen und -spezialisten eine exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Vorsorgelösung und unterstützen Sie bei der Wahl des für Sie optimalen Dienstleistungspaketes.