E-Rechnungen empfangen im E-Banking

Das E-Banking wird zu Ihrem elektronischen Briefkasten für papierlose E-Rechnungen.

Sobald E-Rechnungen eintreffen, können Sie sich per E-Mail benachrichtigen lassen. Prüfen Sie die E-Rechnungen und bezahlen Sie mit einem Mausklick. Oder richten Sie eine Dauerfreigabe ein - dann wird es für Sie noch einfacher.

So funktioniert es

Bei der E-Rechnung übernimmt das E-Banking sozusagen die Funktion des elektronischen Briefkastens.

e-rechnung

Schritt 1
Sie empfangen die Rechnung auf elektronischem Weg direkt in Ihr E-Banking. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich über eingegangene E-Rechnungen per E-Mail informieren zu lassen.

Schritt 2
Sie prüfen die Rechnung. Haben Sie für den betreffenden Rechnungssteller eine Dauerfreigabe eingerichtet, entfällt dieser Schritt.

Schritt 3
Falls alles korrekt ist, bezahlen Sie die E-Rechnungen mit einem Mausklick. Falls nötig können Sie die E-Rechnung elektronisch ablegen oder ausdrucken.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt im E-Banking und ist in wenigen Schritten vollzogen:

  • Loggen Sie sich ins E-Banking der SGKB ein und wählen Sie in der Hauptnavigation den Punkt «E-Rechnung» → «Administration». Sie werden danach durch die Aktivierung geführt (siehe Anleitung).
  • Wählen Sie aus der Liste der Rechnungssteller aus, wer Ihnen künftig elektronische Rechnungen zustellen soll. Wählen Sie dafür den Punkt «Rechnungssteller».
  • Sobald E-Rechnungen eintreffen, sehen Sie diese mit einem Klick in der «Rechnungsübersicht» unter dem Menüpunkt «E-Rechnung».
  • Die Freigabe und Dauerfreigabe von Rechnungen ist in der Anleitung beschrieben.

Weitere Informationen, unter anderem die Auflistung aller Rechnungssteller, welche die E-Rechnung anbieten, finden Sie unter www.e-rechnung.ch.