Ein Kursverlauf in Form eines Candlestick Charts

Daily Focus, 10.01.2023

Der Schweizer Aktienmarkt konnte den Schwung aus der Vorwoche mitnehmen und schloss am Montag klar fester. Der Leitindex SMI baute im Laufe des Tages die Gewinne aus und erklomm erstmals seit gut einem Monat die Marke von 11'200 Punkten. Schlussendlich schlug ein Anstieg von 0.6% zu Buche.

Die Aktienkurse waren von der Hoffnung gestützt, dass die US-Notenbank Fed die Zinsen weniger stark erhöhen wird als dies zuletzt der Fall war und dass die Aufhebung von Covid-Restriktionen in China für positive Impulse für die Weltwirtschaft sorgen könnte. Mit Spannung warten die Marktteilnehmer nun auf die am kommenden Donnerstag publizierten US-Inflationszahlen für den Dezember. Ausserdem wird Ende Woche die Berichtssaison für das abgelaufene Geschäftsjahr eingeläutet, wenn in den USA die Grossbanken ihre Zahlen vorlegen. Bei den 20 SMI-Werten standen 17 Kursgewinner lediglich drei Verlierern gegenüber. Gesucht waren die Aktien des Sanitärtechnikkonzerns Geberit, die nach einer Ratinghochstufung durch einen Broker, um 4.3% avancierten. Mit Sika (+5.1%) und Holcim (+2.0%) konnten zwei weitere baunahe Werte deutlich zulegen. Zu den Gewinnern gehörten auch die Grossbank Credit Suisse (+3.2%) sowie der Aromen- und Duftstoffhersteller Givaudan (+3.1%). Als Bremsklotz erwiesen sich die Index-Schwergewichte. Die beiden Pharmariesen Roche (-0.8%) sowie Novartis (-0.5%) schlossen im Minus, während sich Nestlé zum Schluss mit 0.5% ins Plus hieven konnte. SMI-Schlusslicht war gestern der Rückversicherer Swiss Re (-0.9%). 

Daniel Wachter

Senior Strategieanalyst
Stauffacherstrasse 41
8021 Zürich
Ansicht vom Gebäude der Niederlassung der St.Galler Kantonalbank in Zürich
Disclaimer

Die Angaben auf diesen Publikationen und insbesondere die Beschreibung zu einzelnen Wertpapieren stellen weder eine Offerte zum Kauf der Produkte noch eine Aufforderung zu einer andern Transaktion dar. Sämtliche auf dieser Empfehlungsliste enthaltenen Informationen sind sorgfältig ausgewählt und stammen aus Quellen, die vom Investment Center der St.Galler Kantonalbank grundsätzlich als verlässlich betrachtet werden. Meinungsäusserungen oder andere Darstellungen in dieser Empfehlungsliste können jederzeit und ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Es wird keine Garantie oder Verantwortung bezüglich der Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen. Die St.Galler Kantonalbank AG ist von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA (Laupenstrasse 27, 3003 Bern, Schweiz, www.finma.ch) reguliert und beaufsichtigt.

Ihr nächster Schritt

Möchten Sie unsere Research-Berichte als Newsletter erhalten? Oder mit unseren Audio- und Videopodcasts auf dem Laufenden gehalten werden? Abonnieren Sie die entsprechenden Newsletter.

Twitter

Trends und tagesaktuelle Entwicklungen aus unserem Investment Center auf Twitter.

Folgen Sie uns jetzt auf Twitter
Der Twitter-Kanal der St.Galler Kantonalbank auf einem Smartphone

Diese Informationen dienen Werbezwecken.