Teilen

Didaktisches Zentrum für Bienen-Werte

Mit einer permanenten Ausstellung in der Stadt St. Gallen über die Bienen-Werte für Menschen, Tiere und Pflanzen soll die Möglichkeit geboten werden ohne grossen wiederkehrenden Aufwand aber mit professionellen Unterlagen und Objekten diese Zusammenhänge auf zu zeigen.

Meilensteine

09. August 2018

Endspurt beim Bienenzentrum

Knapp vier Wochen vor der Eröffnung des Didaktischen Zentrum für Bienenwerte gibt es aller Hand zu tun. Deswegen packen alle noch mal an: der Bienenzüchterverein, Freiwillige der St.Galler Kantonalbank und Greenpeace-Mitglieder der Regionalgruppe Ostschweiz.

14. Juni 2018

Die Daten von Biene, Drohne und Königin sind nun per Computer Tomography digital erfasst. Nun werden die Daten aufbereitet und für den 3D-Druck vorbereitet.

07. Juni 2018

News, News, News: Der erste Probekurs hat erfolgreich stattgefunden, die Bienenhausausrüstung ist erstellt und die Wildbienen bekommen eine neue Umgebung.

Informationen zum Projekt

In dieser Ausstellung können Gruppen, Schulen, Vereine in das Thema eingeführt werden oder Teilaspekte bearbeitet werden. Je nach Raumsituation sollen auch Kurse im Gebiet der Nachhaltigkeit durchgeführt werden. Dieser Ort kann auch genutzt werden für die Aus- und Weiterbildung der Imkerinnen und Imker.

Wirkung für die Region

In Burgrain beim schweizerischen Agrarmuseum im Kanton Luzern gibt es einen Schau- und Lehrbienenstand. Dieser wird wegen der langen Anreise von Ostschweizer Schulen kaum besucht. Das Thema ist zu wichtig, die Informationsschwelle muss gesenkt und das Angebot regionalisiert werden. Die anlässlich unseres 150-jährigen Vereinsjubiläum im Botanischen Garten realisierte Ausstellung hat gezeigt, dass ein solches Angebot nicht nur von Schulen, sondern auch von Firmen besucht wird, da die Wichtigkeit mit dem Film «More than honey» öffentlich erkannt wurde.

Nachhaltigkeit

Nur wer die Zusammenhänge kennt, handelt auch richtig. Diese Aufgabe wird im Bereich Natur und Umwelt versus Nutzung und Gefahren immer bleiben, wie die Auseinandersetzung über Neonikotinoide-, Streptomycinanwendung und Varroabekämpfung zeigen.