Teilen

Projekt JA = Projekt Jung bis Alt

Wir wollen einen flexiblen Kulturraum (aufblasbares grosses Zelt) erschaffen, der rasch und umweltfreundlich heute an diesem und morgen an einem anderen Ort aufgebaut sowie für verschiedenste Veranstaltungen genutzt werden kann.

Ursache für den Wunsch nach einem solchen mobilen geteilten Lebensraum ist, dass wir im Laufe der Initiierung bereits bestehender Projekte bemerkten, dass vielerorts Interesse an einer Veranstaltung besteht, doch oft die vorhandenen Räumlichkeiten ungeeignet sind. Und: Die Hemmschwelle, andere Menschengruppen aufzusuchen, z. B. mit Kindern ins Altersheim zu gehen, ist manchmal (zu) gross.

Veranstaltungen des Projekts JA können sein Mitmach-Theater, Zirkustage, Zauberkurse für Jung und Alt, Filmtage mit Diskussionen, Vorlesenachmittage, Vorträge/ Workshops etc.. Die Events werden von uns geplant, organisiert, koordiniert und durchgeführt.

Ziel unseres Projekts JA ist es, ein neues Miteinander, den Dialog zwischen den Menschen sowie stabile intensive Generationsbeziehungen zu fördern. Angesprochen werden Menschen jeden Alters, jeder Hautfarbe, Herkunft, mit und ohne Beeinträchtigungen etc. und besonders die Menschen, die von anderen abhängig sind (z. B. Kinder, Altersheimbewohner, Behinderte, Asylsuchende).

Das Verständnis für die Belange, Wünsche und Probleme der jeweils anderen baut Vorurteile ab, fördert den Zusammenhalt, das Nutzen der Kompetenzen und Potentiale aller und somit die Leistungsfähigkeit einer Gesellschaft. Nachhaltig sollen Kontakte zwischen verschiedenen Menschengruppen entstehen. Der Aufbau stabiler sozialer Beziehungen auch ausserhalb der Familie soll ermöglicht werden. Sich um andere zu kümmern und zu sorgen, ihnen zuzuhören etc. kann sehr sinnstiftend sein und einen hohen individuellen wie gesellschaftlichen Wert darstellen. Und bei allem liegen uns die Freude und der Humor besonders am Herzen.